In Lügde rückt die Sanierung des Rathauses näher.

Veröffentlicht am Mittwoch, 10. Dezember 2014 17:00

Die Sanierung ist zwar schon lange geplant, wurde aber aus Geldmangel immer wieder aufgeschoben. Im zuständigen Fachausschuss hieß es jetzt, dass mit der Sanierung im nächsten Jahr begonnen werden kann. Lügdes Bauamtsleiter Günter Loges teilte in der Sitzung mit, er habe sich kürzlich mit dem NRW-Bau-Minister Michael Groschek getroffen und dort wurde vereinbart, dass die Rathaus-Sanierung mit dem Sanierungskonzept Lügde 2015 getragen werden kann und die energetische Sanierung/Modernisierung des Rathauses zu 70 % vom Land übernommen wird. Das waren für Ausschussmitglieder gute Nachrichten, denn sie haben eine Budgetbegrenzung bezüglich aller Investitionen 2015 beschlossen, die bei 300 000 Euro liegt.