Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Niedersachsen: Mehr als 50 Prozent vollständig gegen Corona geimpft

Mehr als die Hälfte der Menschen in Niedersachsen ist nun vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Wie aus den Daten des Robert-Koch-Instituts vom Donnerstag hervorgeht, genießen inzwischen 50,6 Prozent den vollen Impfschutz. 64,2 Prozent haben mindestens eine Corona-Impfung erhalten. Rund elf Prozent der Bevölkerung sind unter zwölf Jahre alt, für sie steht noch kein Impfstoff zur Verfügung. Die Impfbereitschaft war zuletzt abgeflacht. Während mittlerweile die große Mehrheit der über 60-Jährigen geimpft sei, müsse die Impfbeteiligung vor allem bei den Menschen mittleren Alters steigen, hieß es in dieser Woche aus dem niedersächsischen Gesundheitsministerium. Mit niedrigschwelligen Impfangeboten und einer Werbekampagne wolle man Unentschlossene von einer Impfung überzeugen. Im bundesweiten Vergleich liegt Niedersachsen mit seiner Impfquote im Mittelfeld. Spitzenreiter ist Bremen: Hier sind 59,2 Prozent der Menschen vollständig geimpft. 70,3 Prozent haben mindestens eine Erstimpfung erhalten.

Hameln: Wirtschaftsminister auf Sommertour

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann macht am Donnerstag auf seiner Sommerreise Station in Hameln. Althusmann wird am Vormittag das Hamelner Werk der Siegfried AG besuchen. Die Schweizer Life Science-Firma Siegfried füllt in ihrem Werk in Hameln den Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer ab. Im Anschluss geht es für Althusmann weiter nach Springe zum Rittergut Bockerode. Dort wird sich der Minister über smarten Ackerbau dank digitaler Technik informieren. Weitere Stationen seiner Sommerreise sind heute Nachmittag Hildesheim, Salzgitter und Hannover.

Niedersachsen: Ab morgen härtere Regeln für Diskotheken und Shisha-Bars

Bei einer Inzidenz über 10 müssen Discos und Shisha-Bars in Niedersachsen schließen: Das hat das Land heute in seiner wöchentlichen Pressekonferenz verkündet. Damit sollen Infektionsherde stärker in den Fokus genommen werden. Zudem wurde die überarbeitete Corona-Verordnung vorgestellt, die ab dem 28. Juli in Kraft treten soll. Die Verordnung bietet Landkreisen und kreisfreien Städten nun mehr Handlungsspielräume. Künftig sind sie ermächtigt Bereiche von Regelverordnungen auszunehmen, auch wenn die Inzidenz die Grenzwerte überschreitet. Dort können die Regeln des niedrigen Grenzwerts angewendet werden. Das gilt unter anderem für die Bereiche Gastronomie, Beherbergung und Einzelhandel. Die Ermächtigung für die Landkreise und kreisfreien Städte gilt allerdings nicht für Shisha-Bars und Diskotheken.

Niedersachsen: Psychische Belastung während der Pandemie für Berufstätige hoch

Die psychische Belastung vieler berufstätiger Menschen in Niedersachsen in der Corona-Pandemie ist im ersten Halbjahr 2021 hoch geblieben. Im Durchschnitt seien die Arbeitnehmer zwischen Nordsee und Harz in den ersten sechs Monaten 43 Tage wegen Depressionen, Angststörungen oder Burnout krankgeschrieben gewesen, teilte die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) unter Berufung auf Versichertendaten mit. Das seien 0,1 Tage mehr als im Corona-Jahr 2020 und 4,7 Tage mehr als 2019 - also vor der Pandemie.

Niedersachsen: Mobil mit dem SommerFerienTicket

In Niedersachen gilt für Kinder und Jugendliche seit gestern das SommerFerienTicket. Das „SommerFerienTicket“ ist ein Angebot von rund 100 Verkehrsgesellschaften in Niedersachsen und Bremen für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren. Mit dem nicht übertragbaren Fahrschein können bis zum 01.September in Niedersachsen und Bremen Straßen- und Stadtbahnen, Busse sowie Züge des Nahverkehrs (jeweils 2. Wagenklasse) genutzt werden. Das Ticket kostet 33 Euro, sagt der Geschäftsführer der Hame und ist unter anderem im Reisezentrum im Hamelner Bahnhof oder in den Vorverkaufsstellen der Öffis erhältlich. Zu dem Ticket gibt es neen einer Broschüre auch ein Bonusheft, mit dem die Ausflugsziele in den einzelnen Städten noch erschwinglicher werden. Weitere Infos zum SommerFerienTicket gibt es im Internet unter www.sft2021.de.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Somebody Special von Nina Nesbitt

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv