UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Überhitzte Wohnungen:

Was wirklich dagegen hilft

Weiterlesen...

Niedersachsen: Die Landesregierung will auch 2019 weiterhin in Sicherheit investieren

Am Dienstag wurde im Niedersächsischen Landtag unter anderem der Haushaltsplan der SPD-geführten Landesregierung für den Bereich Inneres und Sport debattiert. Mit zusätzlichen Stellen für Polizei und den Verfassungsschutz sowie erhöhten Investitionen im Bereich des Katastrophenschutzes sollen dafür sorgen, dass Niedersachsen auch in Zukunft ein sicheres Bundesland bleibe, so der heimische Landtagsabgeordnete und innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Uli Watermann. Weitere Schwerpunkte des Haushaltplans stellen Investitionen in die Digitalisierung der Landesverwaltung sowie die Sanierung von Sportanlangen der niedersächsischen Kommunen und Vereine dar.

Niedersachsen: Immer mehr Kinder beim Sprachtherapeuten

Im vergangenen Jahr wurden bei der Kaufmännischen Krankenkasse KKH-versicherte Kinder im Alter bis 15 Jahren fast 29.000-mal zum Sprachtherapeuten überwiesen. Jungen sind dabei deutlich häufiger als Mädchen betroffen: Im Alter zwischen vier und sieben Jahren musste fast jeder sechste Junge zur Sprachtherapie, bei den Mädchen war dies nur jedes zehnte. Außerdem erhalten immer mehr ältere Kinder eine Sprachtherapie. In der Altersgruppe der Acht- bis 15-Jährigen stieg die Zahl der betroffenen Mädchen zwischen 2007 und 2017 um 35 Prozent, bei den Jungen um etwas über 30 Prozent. Bei jüngeren Kindern dagegen kann die KKH in diesem Zeitraum kaum Veränderungen feststellen. Probleme in der Sprachentwicklung werden häufig bei den Früherkennungs-Untersuchungen vom Kinderarzt festgestellt. Defizite früh zu erkennen und entsprechend zu handeln, ist natürlich wichtig, heißt es vom Serviceteam der KKH Kaufmännische Krankenkasse in Hameln. Oftmals sei es für Eltern allerdings nicht leicht zu beurteilen, ob ein Kind altersgerecht spricht. Aber: Nicht jede Auffälligkeit im Sprechverhalten eines Kleinkindes bedeutet gleich, dass eine Therapie notwendig ist. Im Zweifelsfall sollte für Eltern der Kinderarzt erster Ansprechpartner sein.

Hannover/Niedersachsen: S-Bahnen fahren wieder weitgehend planmäßig

Nach dem Ende des Streiks bei der Bahngewerkschaft EVG ist der Zugverkehr nach Angaben der Deutschen Bahn stabil angelaufen. Beim Fernverkehr kommt es aber weiterhin zu Verspätungen und einzelnen Zugausfällen. In den Reisezentren der großen Bahnhöfe rechnet die Deutsche Bahn bis in die Abendstunden mit einem hohen Andrang. Der Regionalverkehr der DB ist ebenfalls wieder angelaufen. Auch die S Bahnen von Hameln fahren inzwischen weitgehend planmäßig. Bundesweit sind über 2.200 Züge der DB von den Streikauswirkungen betroffen. Die DB hat für die Spar- und Supersparpreis-Tickets die Zugbindung aufgehoben. Alle Fernverkehrstickets für den heutigen Tag behalten ihre Gültigkeit bis Sonntag, 16. Dezember. Die kostenfreie Sonderhotline (08000 99 66 33) für Kunden bleibt bis heute 24.00 Uhr geschaltet.

Oeynhausen: Ortsumgehung symbolisch freigegeben

Autofahrer, die zwischen Hannover und Osnabrück unterwegs sind, dürfen sich in Kürze auf eine deutlich unkompliziertere Fahrt freuen. Nach zehnjähriger Bauzeit wird im ostwestfälischen Bad Oeynhausen die Lücke beim Übergang von der A2 auf die A30 geschlossen. Heute wurde das 9,5 Kilometer lange Teilstück symbolisch freigegeben. Die tatsächliche Freigabe in Richtung Osnabrück soll am 9. Dezember erfolgen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Here for You von Kygo feat. Ella Henderson

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv