Im Studio: Karin Seifert

Karin Seifert

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Überhitzte Wohnungen:

Was wirklich dagegen hilft

Weiterlesen...

Niedersachsen: Alkoholverbot in S-Bahnen ausgeweitet

Die Deutsche Bahn weitet das Alkoholkonsumverbot ab heute auf das gesamte Streckennetz der S-Bahn Hannover aus. Verboten sind sowohl der Konsum alkoholischer Getränke als auch das Mitführen solcher Getränke, die zum Verzehr vor Ort bestimmt sind, beispielsweise geöffnete Flaschen. Unbeanstandet bleiben natürlich alkoholische Getränke, die verschlossen zum Beispiel vom Einkauf nach Hause transportiert werden. Bei einem Verstoß gegen das Verbot werden 40 Euro erhoben. DB Regio kommt hier dem Wunsch aus zahlreichen Kundenbefragungen nach, wonach die Mehrheit der Fahrgäste ein generelles Alkoholverbot befürworten. Bestehende Verbote zeigten bislang einen positiven Einfluss auf die Sauberkeit in den Zügen sowie das subjektive Sicherheitsempfinden der Reisenden.

Niedersachsen: Armut ist beständig

Die Landesarmutskonferenz Niedersachsen kritisiert, dass die Armut trotz guter Konjunktur nicht sinkt.
Die Armutsrisikoquote lag in Deutschland im Jahr 2017 bei 15,8 Prozent und damit 0,1 Prozentpunkt höher als im Jahr zuvor. Das geht aus einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor.
Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen fordert alle Akteure auf, Armut endlich nachhaltig zu bekämpfen. Trotz positiver Effekte wie stabile Wirtschaft, Zunahme sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze und steigende Löhne nehme die Armut nicht ab. Selbst wenn das aktuelle Rekordhoch auf die Flüchtlingssituation zurückzuführen ist, bleibe festzuhalten:  Immer mehr Menschen würden immer weniger von Wachstum und Wohlstand profitieren, betont der Geschäftsführer der Landesarmutskonferenz Klaus-Dieter Gleitze. Erwerbslose, Alleinerziehende, Menschen ohne Schulabschluss oder mit Migrationshintergrund seien besonders häufig von Armut betroffen.

Niedersachsen: Mehr Stiftungen im Weser-Leine-Gebiet

Eine hohe Anzahl neuer Stiftungen hat sich im Amtsbezirk Leine-Weser in der ersten Jahreshälfte 2018 gegründet. Sie helfen bei Erkrankungen, fördern den Naturschutz oder unterstützen Kunst und Kultur: Ehrenamtliche engagieren sich nicht nur in Vereinen, sondern auch in gemeinnützigen Stiftungen für andere Menschen und eine Vielzahl von Themen. Damit ergänzen sie die Möglichkeiten der öffentlichen Hand nachhaltig, denn sie können die unterschiedlichsten Zwecke fördern und das auch dort, wo öffentliche Fördertöpfe keinen Ansatzpunkt bieten. Zwischen Januar und Juli 2018 wurden bereits 13 neue Stiftungen im Amtsbezirk der Stiftungsaufsicht im Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser anerkannt. Darunter auch die Stiftung - „Wir“ mit Begeisterung und Engagement“ – aus Hameln. Zum Vergleich: 2017 wurden sechs Stiftungen anerkannt. Die 13 neuen Stiftungen verfügen insgesamt über ein Vermögen von 4.525.000 Millionen Euro.

Niedersachsen: Lebensmittelwarnung für Eier

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt für Niedersachsen vor Eiern, die mit Salmonellen belastet sein könnten. Die Eier aus ökologischer Erzeugung werden in Discountern in unterschiedlichen Verpackungen angeboten. Vertreiber ist die Eifrisch Vermarktungs GmbH aus Lohne. Mindesthaltbarkeitsdatum ist der 24. August. Die Printnummer ist 0 - DE - 0 359 721 (Legebetriebsnummer).

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Something in the Way You Move von Ellie Goulding

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv