Niedersachsen: Helikopter "Christoph 4" hob 2020 seltener ab

Veröffentlicht am Mittwoch, 20. Januar 2021 17:55

Rettungshubschrauber Christoph 4, am Standort der Medizinischen Hochschule Hannover – MHH – wurde im vergangenen Jahr deutlich seltener zu Notfalleinsätzen gerufen. Nach Angaben der Johanniter-Unfall-Hilfe hat es 1.273 Einsätze gegeben, das sind knapp 100 weniger als im Vorjahr. Der Rückgang falle in die erste Pandemiephase. Da habe es weniger Unfälle und damit auch Noteinsätze gegeben, sagte ein Sprecher. Im April 2020 hatte es den bundesweit 800.000 Einsatz eines Zivilschutz-Hubschraubers seit 1971 gegeben. Ein 14 Jahre alter Junge war in einem Waldstück schwer mit seinem Mountainbike gestürzt. Nach kurzer Suche hatte der Hubschrauber ihn finden und versorgen können.