Niedersachsen: Weniger Bewerber für freiwilliges soziales Jahr

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. Januar 2021 14:50

In Niedersachsen gibt es nicht mehr genügend Bewerber, die ein freiwilliges soziales Jahr leisten wollen. Die kirchlichen Träger von Freiwilligendiensten haben im vergangenen Jahr Probleme gehabt, ihre Stellen zu besetzen. Die Caritas konnte nur für etwa zwei Drittel ihrer rund 1200 Stellen im Bundesfreiwilligendienst oder im sozialen Jahr Bewerber finden, nicht viel besser sah es bei der Diakonie aus. Auch wegen des kleineren Abiturjahrgangs 2020 hätten weniger Bewerber zur Auswahl gestanden, sagte eine Sprecherin der Caritas. Aufgrund der Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren absolvierten laut Angaben des Niedersächsischen Kultusministeriums 2020 landesweit nur knapp 10 000 Schülerinnen und Schüler erfolgreich die Abiprüfungen. Ein Jahr zuvor waren es mehr als dreimal so viel gewesen, rund 32 000 Absolventen.