Niedersachsen: Immer mehr pflegebedürftige Kinder

Veröffentlicht am Sonntag, 21. Februar 2021 10:47

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die pflegebedürftig sind, hat sich in den vergangenen zehn Jahren bei der KKH nahezu verdoppelt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Datenauswertung der Krankenkasse. Demnach ist die Zahl der zu pflegenden Kinder und Jugendlichen zwischen 2010 und 2020 um rund 90 Prozent gestiegen. Jungen sind deutlich häufiger betroffen. Sowohl 2010 als auch 2020 waren 60 bzw. 65 Prozent der minderjährigen Pflegedürftigen männlich. Ein möglicher Grund für den Anstieg sind die veränderten Anspruchsvoraussetzungen für die fünf Pflegegrade, die mit der Pflegereform im Jahr 2017 eingeführt wurden. Denn auch bei den Erwachsenen mit Pflegebedarf ist eine ähnliche Steigerung festzustellen. Der Anteil der Kinder an der Gesamtzahl der Pflegebedürftigen ist mit rund fünf Prozent sowohl 2010 als auch 2020 konstant geblieben.