Konsequenzen für falsche Bio-Eier

Veröffentlicht am Montag, 13. Mai 2013 12:05

Niedersachsen zieht jetzt Konsequenzen aus dem Skandal um falsch deklarierte Bioeier. Das Land hat nach Angaben einer Sprecherin des Agrar- und Verbraucherministeriums beantragt, mindestens einem Prüfinstitut seine Zulassung zu entziehen. Auch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sei in das Verfahren eingeschaltet worden. Beim jüngsten Eier-Skandal in Niedersachsen waren millionenfach Eier mit dem Bio- oder Freiland-Stempel ausgezeichnet worden, obwohl die Betriebe gegen die entsprechenden Haltungsbedingungen verstoßen hatten.