UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln: Landesregierung ehrt Ehrenamtliche

Beim 37. Tag der Ehrenamtlichen hat die Landesregierung am Samstag 71 Bürger aus der Region Leine-Weser in Hameln geehrt. Die Ausgezeichneten sind seit vielen Jahren mit herausragendem Einsatz ehrenamtlich tätig. Ohne dieses besondere Engagement könne unsere Gesellschaft viele Herausforderungen gar nicht meistern, betonte Ministerpräsident Stephan Weil. Fast 50 Prozent aller Bürgerinnen und Bürger über 14 Jahre sind in Niedersachsen ehrenamtlich aktiv. Um die Preisträger zu würdigen sind auch Wirtschaftsminister Bernd Althusmann und Sozialministerin Carola Reimann ins Weserbergland-Zentrum nach Hameln gekommen.

Niedersachsen: Gründungsprämie für Handwerksbetriebe

Das Land Niedersachsen fördert Handwerksbetriebe mit 10.000 Euro „Gründungsprämie“. Dies gaben die beiden heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Dirk Adomat und Uli Watermann (am Mittwoch) bekannt. Mit der Prämie soll erreicht werden, dass in Niedersachsen mehr Handwerksbetriebe gegründet werden oder leichter eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger für bereits existierende Betriebe gefunden werden kann Interessierte Gründerinnen und Gründer können ab sofort einen Antrag auf die Gründungsprämie bei der NBank stellen. Insgesamt stehen zwei Millionen Euro an Fördermitteln bereit. Um die Förderung zu erhalten, muss ein unbefristeter Arbeitsplatz geschaffen werden. Die Gründungsprämie richtet sich an alle Gewerbe des zulassungspflichtigen Handwerks und an die von Meistern geführten Betriebe der zulassungsfreien und handwerksähnlichen Gewerbe. Um die Förderung zu erhalten, muss ein unbefristeter Arbeitsplatz geschaffen werden. „Wir hoffen, dass die Gründungsprämie ein Erfolgsmodell wird und auch aus Hameln-Pyrmont viele Anträge gestellt werden“, so die beiden SPD-Politiker abschließend. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.nbank.de/Unternehmen/Existenzgründung/Gründungsprämie-im-niedersächsischen-Handwerk/index.jsp

Hannover: Geplantes Klimaschutzgesetz sorgt für Diskussionen

Das geplante Klimaschutzgesetz von SPD und CDU hat gestern für starke Auseinandersetzungen im Landtag gesorgt. Nachdem die niedersächsische CDU-Fraktion nun gestern im letzten Moment dem Entwurf zugestimmt hatte, gab es seitens der FDP Kritik in Richtung der SPD-geführten Regierung. Die FDP hat deswegen einen eigenen Gesetzentwurf vorgelegt. Zu lange wäre nichts passiert, hieß es sinngemäß. Ähnliche Kritik gab es auch seitens der Grünen. Sie brachten deswegen ebenfalls einen eigenen Gesetzentwurf ein. Der Ansatz der Grünen: alle anderen Staatsziele sollten dem Klimaschutz untergeordnet werden. Im Oktober will die niedersächsische Landesregierung ein Klimaschutzgesetz vorlegen. Der Gesetzentwurf sieht unter anderem vor, dass der CO2-Ausstoß in Niedersachsen bis 2030 um 55 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 gesenkt werden soll. Für den Zeitraum bis 2050 sogar um über 80 Prozent.

Niedersachsen: Zusätzliche Stellen für Schulsozialarbeiter

Das Niedersächsische Kultusministerium hat für das kommende Jahr 45 zusätzliche Stellen für Schulsozialarbeiter an Grundschulen und Gymnasien in ganz Niedersachsen angekündigt. Auch das Hamelner Schiller-Gymnasium wird in dem Zug eine neue Vollzeitstelle bekommen. Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Adomat freut sich, dass auch Schülerinnen und Schüler aus Hameln-Pyrmont von den geplanten Ausschreibungen profitieren werden. Sozialpädagogische Fachkräfte an Schulen leisten einen wichtigen Beitrag zur Chancengerechtigkeit und ermöglichen Bildungsteilhabe, so Adomat.

Nienstedt: Schwerer Unfall mit Rettungshubschrauber-Einsatz

*UPDATE* Bei einem Unfall am Nienstedter Pass ist am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der 21-Jährige war hinter zwei PKW in Richtung Nienstedt unterwegs. Als kurz vor der Ortseinfahrt ein Landwirtschaftlicher Zug entgegenkam, bremsten die beiden PKW wegen dessen Breite ab. Der Motoradfahrer bemerkte das anscheinend nicht, und fuhr ungebremst auf den hinteren PKW auf. Durch den Zusammenstoß wurde der 21-jährige über das Fahrzeug gegen den Traktor und dann auf die Straße geschleudert. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

  

Gegen 17 Uhr ist es auf der Landesstraße 401 kurz vor Nienstedt zu einem schweren Verkehrsunfall mit mindestens einem Schwerverletzten gekommen. Kurz vor der Ortseinfahrt Nienstedt aus Fahrtrichtung Eimbeckhausen ist es heute Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem PKW, einem Motorrad und einem Traktor gekommen. Dabei wurde vermutlich eine Person schwer verletzt. Nach ersten Angaben der Leitstelle ist auch der Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Bergungsarbeiten laufen aktuell. Genaue Informationen zur Unfallursache liegen derzeit noch nicht vor.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Higher von Taio Cruz feat. Kylie Minogue

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv