UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Niedersachsen: Petition gegen Ith-Deponie hat mehr als 5200 Unterstützer

Die geplante Bauschutt Deponie (der Klasse 1), die im Steinbruch zwischen Lauenstein und Bisperode nach dem Willen der Betreiber entstehen soll, sorgt für Kritik und heftige Debatten. Mittlerweile hat sich in Lauenstein eine Bürgerinitiative gegen die geplante Deponie gegründet. Außerdem wurde von Grünen Politikerin Britta Kellermann eine Online Petition ins Leben gerufen, die gestern die benötigten 5.000 Stimmen aus Niedersachsen zusammen hatte. Und es werden immer mehr. Inzwischen gibt es in Niedersachsen mehr als 5.200 Unterstützer (Stand 09.07.2019 11:59:51) der Online Petition gegen eine Deponie im Steinbruch am Ith. Die Petition ist laut dem Sprecher der Bürgerinitiative Werner Anders notwendig, um dem Anliegen ein besonderes Gewicht zu verleihen. Die Einwände werden dann am 14. August im Gasthaus Mittendorf bei Bodenwerder erörtert. Am Donnerstag 11. Juli trifft sich die Bürgerinitiative erneut im Lauensteiner Lokal „Bei Felix“. Bis einschließlich 04. August können Einwände schriftlich beim der Genehmigungsbehörde – dem Gewerbeaufsichtsamt in Hannover - eingereicht werden.

Niedersachsen: Ehrenamtskarte muss nun online ausgefüllt werden

Anträge für die Ehrenamtskarte müssen jetzt online ausgefüllt werden. Die Ehrenamtskarte ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges und intensives bürgerschaftliches Engagements in Niedersachsen und Bremen. Ehrenamtliche erhalten hier sowohl von Kommunen als auch von privaten Anbietern Vergünstigungen – so zu sagen eine öffentliche Wertschätzung für ihr freiwilliges Engagement. Voraussetzung für den Erhalt dieser Karte ist ein drei Jahre andauerndes ehrenamtliches Engagement ohne Aufwandsentschädigung von mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden pro Jahr. Die Ehrenamtskarte hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren. Sowohl die Antragstellung als auch die Verlängerung der Ehrenamtskarte erfolgen jetzt über ein zentrales Webformular. Mehr Infos dazu finden Sie im Internet unter radio-aktiv.de. Diese Formulare sind auf den Internetseiten des Freiwilligenservers/Ehrenamtskarte abrufbar. Dort befinden sich neben einer Anleitung auch alle weiteren Informationen rund um die Ehrenamtskarte. https://www.freiwilligenserver.de/?A8F1B67312B64D379D384690D3BAC171 Auch im Dienstleistungsportal auf den Landkreisseiten sind unter „Ehrenamtskarte“ die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Fragen werden zudem unter 05151/903 9395 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . beantwortet.

Niedersachsen: Auflösung der Landesschulbehörde

Der Vorsitzende des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte zeigt sich kritisch gegenüber der geplanten Auflösung der Landesschulbehörde. Torsten Neumann, der Vorsitzende des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte sieht große Probleme bei der aktuellen Bildungs- und Schulpolitik. Und diese sollen nun bald vom Kultusministerium statt wie bisher der niedersächsischen Landesschulbehörde angegangen werden. Dass die Schulverwaltung umgesiedelt werden soll, hält Neumann allerdings für fragwürdig. Neumann ist gespannt, wie Probleme wie die Sicherstellung der Unterrichtsversorgung, die Umsetzung von Inklusion und der Ganztag durch die Auflösung der Landesschulbehörde gelöst werden sollen. Die Steuerung der Schulverwaltung soll künftig vom Kultusministerium übernommen werden. Zudem sollen vier Landesämter die bisherigen Regionalabteilungen ersetzen. Damit solle mehr Nähe zu Schulleitungen und Lehrkräften geschaffen werden.

Niedersachsen: Mehr Rente seit Juli

Ruheständler im Westen Deutschlands können jetzt mit 3,18 Prozent mehr Geld rechnen. Bei einer Rente von 1000 Euro sind das 31,80 Euro zusätzlich, teilte die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mit. Aber nicht jeder hat den höheren Betrag jetzt schon auf dem Konto. Das finanzielle Plus kommt bei den Rentnern zu unterschiedlichen Zeiten an. Wer bis März 2004 in Rente gegangen ist, hat das Geld im Voraus erhalten: Der neue Betrag war bereits Anfang Juli auf dem Konto. Alle anderen erhalten die höhere Rente am Monatsende. Weitere Informationen dazu gibt es am kostenfreien Servicetelefon unter 0800 1000 4800, in den Beratungszentren der Deutschen Rentenversicherung sowie im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de.

Niedersachsen: Piel kritisiert Weils Klimapolitik

Die heimische Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der Grünen im Niedersächsischen Landtag Anja Piel kritisiert Ministerpräsident Stephan Weil für seine Klimapolitik. Die große Koalition aus SPD und CDU komme mit dem Landes-Klimaschutzgesetz einfach nicht voran. In Berlin präsentiere Weil sich als möglicher Kandidat für den SPD-Bundesvorsitz mit einem Klimaschutzprogramm, zu Hause in Niedersachsen bremse er das längst fällige Landes-Klimaschutzgesetz, kritisiert Piel. Grund für Piels Kritik: Einem Bericht der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ zufolge kommt die Große Koalition in Niedersachsen mit ihrem Klimaschutzgesetz unverändert nicht voran, weil etliche Fragen zwischen den Ressorts weiterhin ungeklärt seien.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Força von Nelly Furtado

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv