UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Niedersachsen: Rohwürste können Krankheitserreger enthalten

Die Ergebnisse des repräsentativen Zoonosen-Monitorings 2017, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) jetzt veröffentlicht hat, zeigen, dass streichfähige Rohwürste (z. B. Tee- und Mettwurst) eine mögliche Ansteckungsquelle des Menschen mit verschiedenen Krankheitserregern sind. In jeder achten Probe fanden die Untersuchungsämter Listerien. Einige Rohwürste waren zudem mit STEC/VTEC-Bakterien kontaminiert, die beim Menschen eine EHEC-Erkrankung auslösen können. Bei Masthähnchen sind die Untersuchungsergebnisse unverändert. Erneut wurde in mehr als der Hälfte der Fleischproben der Krankheitserreger Campylobacter nachgewiesen.

Niedersachsen: Heilbäderverband will sich öffnen

Bieten Kur- und Erholungsorte das, was ihre Gäste erwarten? Diese Fragestellung stand im Fokus des 5. Niedersächsischen Bädertages. Organisiert vom Heilbäderverband Niedersachsen kamen insgesamt 70 Vertreter aus den Heilbädern und Kurorten sowie von zuständigen Ämtern und Ministerien in Bad Sachsa zusammen, um sich auszutauschen und den Fragen der Zukunft zu stellen. Im Kern gehe es um eine Mehrwertstrategie für die Mitglieder und um eine Öffnung des Verbandes zu allen Kurorten, Gesundheitseinrichtungen und Verbänden in Niedersachsen, sagte Maik Fischer, stellvertretender Vorsitzender des Heilbäderverbandes Niedersachsen sowie Geschäftsführer und Kurdirektor Niedersächsische Staatsbäder Pyrmont und Nenndorf. Nur durch eine enge und aufgeschlossene Zusammenarbeit, auch mit Partnerorganisationen, könnten gemeinsam die Erwartungen vom König Kurgast erfüllt werden.

Niedersachsen: Erneute Katzen-Kastrationsaktion

In Niedersachsen startet erneut eine landesweite Kastrationsaktion für freilebende Straßenkatzen. Vom 1. November bis 15. Dezember können Tierschutzvereine, Tierheime und Betreuer von Futterstellen herrenlose Katzen kostenlos von einem Tierarzt kastrieren lassen. Das Land stellt dafür 200.000 Euro zur Verfügung. Weitere Mittel kommen von Tierschutzorganisationen und Tierärzten, die ihr Honorar spenden.

Niedersachsen/Hameln-Pyrmont: Piel macht Druck bei

Die Grünen in Niedersachsen fordern eine Offenlegung der Messergebnisse von den durchgeführten Gewässerproben. Die Messergebnisse liegen dem Umweltministerium nun vor, doch was genau die Untersuchungen an 80 Standorte in ganz Niedersachsen ergeben haben, ist nicht öffentlich gemacht worden. Die Grünen im Landtag fordern vom Umweltministerium die Ergebnisse zu veröffentlichen. Die heimische Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzender der Grünen, Anja Piel aus Fischbeck übt Kritik. Aufklärung siehe anders aus, so Piel. Auch im Landkreis Hameln-Pyrmont wurden Wasserproben genommen. Im vergangenen Jahr haben Journalisten des NDR herausgefunden, dass sich mittlerweile Antibiotika-Resistente-Keime in öffentlichen Gewässern nachweisen lassen.

Niedersachsen: Kritik an geplanter AfD-Internetseite zur Meldung von Lehrkräften

Die AfD im niedersächsischen Landtag denkt darüber nach, eine Internetseite einzurichten, auf der sich Schüler*innen beschweren können, wenn Lehrer gegen diese Partei und ihre Ziele Stellung beziehen. In Hamburg gibt es diese äußerst umstrittene Internetplattform bereits. Der Landesvorsitzende des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte, Torsten Neumann, spricht sich deutlich gegen die Denunziation von Lehrern auf einer Internetplattform der AfD aus. In einer demokratischen Gesellschaft gäbe es andere Wege offen miteinander zu kommunizieren als über eine anonyme Internetplattform, so Neumann. Eine gewisse Wachsamkeit der Schüler gegenüber politischen Äußerungen ihrer Lehrer halte er zwar grundsätzlich für sinnvoll. Dafür brauche man aber keinen anonymen Pranger im Internet. Er würde sich für seinen Berufsstand statt Denunziation im Internet mehr Respekt und Anerkennung für die schwierige Arbeit wünschen. Und von der Politik mehr Unterstützung, um die vielfältigen Aufgaben auch bewältigen zu können.
Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW kritisiert das Vorhaben der AfD. Gewerkschaftsvertreterin Laura Pooth sagte, es sei wichtig, sich offen gegen demokratiefeindliche Bestrebungen zu positionieren. Das gelte auch in der Schule. Die Erfahrung mit der bereits in Hamburg von der AfD online gestellten Plattform zeigten allerdings auch, dass dieser Versuch bei Eltern und Schülern auf Widerstand stoße.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
I Will Love You Monday (365) von Aura Dione

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv