Weserbergland: Stromspar-Check Angebot wird bis 2019 fortgeführt

Veröffentlicht am Montag, 16. Mai 2016 12:44

Das Bundesumweltministerium erteilte jetzt grünes Licht zur Fortsetzung. In den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden ist der Stromspar-Check eine gemeinsame Initiative der Klimaschutzagentur Weserbergland und der landkreiseigenen Beschäftigungsgesellschaft Impuls gGmbH. Impuls organisiert, initiiert und führt die Beratungstermine mit einem Expertenteam durch. 651 einkommensschwache Haushalte wurden von 2013 bis Anfang dieses Jahres energetisch beraten. Dadurch konnte der Stromverbrauch insgesamt per anno um 256.430 kWh reduziert werden. Stromkostenersparnis: 74.977 Euro für alle Haushalte im Jahr. Außerdem konnten die Beratenen ihren Wasserverbrauch senken – auch das entlastet das Portemonnaie – und tut der Umwelt gut. Unter dem Namen „Stromspar-Check Kommunal“ wird das Beratungsangebot mit finanziellen Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative jetzt mit neuen Elementen für die Zukunft fit gemacht. Beratung und energetische Soforthilfen sollen bis 2019 bleiben - einkommensschwache Haushalte sparen damit und die Kommunen auch – durch geringere Sozialausgaben. Anmeldungen für den „Stromspar-Check Kommunal“ nimmt das Beratungsteam der Impuls gGmbH an, Telefon: 05151 98 21-86 und -87, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Auch persönlich sind die Energieexperten in der Ohsener Straße 106 in Hameln anzutreffen – Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 8 bis 17 Uhr und freitags 8 bis 15 Uhr.