Emmerthal: Ärger wegen Rad-Marathon GFNY

Veröffentlicht am Samstag, 17. September 2016 11:08

Das Radrennen Grand Fondo New York hat für Verärgerung in Emmerthal gesorgt. Insbesondere im Ortsteil Börry seien weder die Bürger noch Ortsbürgermeister Rolf Keller über die Straßensperren informiert gewesen. Auch die Gemeinde habe nichts von den Sperrungen gewusst. Man sei lediglich über die Absicht ein Jahr im Voraus in Kenntnis gesetzt worden, so Gemeinderat Elmar Günzel. Zusätzlich sei eine Mail an eine private Adresse eines Rathausmitarbeiters gegangen, der mit der Angelegenheit aber nichts zu tun hatte. Ein solches Chaos gehe nicht noch einmal, so Keller im zuständigen Ausschuss. Verantwortlich sei das Innenministerium gewesen, da das Rennen über mehrere Landkreise gegangen sei.