UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Weserbergland: Sicherheitsvorkehrungen an jüdischen Einrichtungen erhöht

 

Auch die Polizei hier vor Ort habe auf die Ereignisse in Halle reagiert, sagte Polizeihauptkommissar Michael Lange, Leiter des Fachkommissariats 4, dass sich mit dem Thema Staatsschutz befasst. So sei u.a. Rücksprache mit jüdischen Gemeinden im Zuständigkeitsbereich gehalten und die Präsenz an den Einrichtungen verstärkt worden. Aktuell bleibe es auch noch bei den erhöhten Schutzmaßnahmen. Davon abgesehen habe die Polizei grundsätzlich ein besonderes Augenmerk auf jüdische Einrichtungen. Grundsätzlich sei der Bereich der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont / Holzminden aber keine Region mit einem Schwerpunkt für politisch motivierte Gewalt.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Don't Lie to Me von Lena

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv