Wahlen in Hameln - Pyrmont

Veröffentlicht am Montag, 23. September 2013 05:53

Bei der Landratswahl konnte keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit erlangen. CDU Kandidat Uwe Schünemann lieferte sich zeitweise mit Tjark Bartels SPD ein Kopf an Kopf Rennen. Im Endergebnis liegt Bartels mit 40,6 Prozent vor Schünemann mit 37,4 Prozent. Torsten Schulte Grüne erhielt 16 Prozent der Stimmen. Hermann Schmidtchen Unabhängige 6 Prozent. Die Stichwahl ist am 6.Oktober.

Bei der Bundestagswahl konnte Gabriele Lösekrug-Möller SPD (42,3) den Wahlkreis Hameln-Pyrmont/Holzminden direkt gewinnen, gefolgt vom CDU Kandidaten Michael Vietz (39,6), der es ebenfalls in den Bundestag geschafft hat. Auf Bundesebene wird Lösekrug Möller, die auch Mitglied im Parteivorstand ist, mögliche Koalitionsgespräche direkt begleiten. Michael Vietz CDU hat es zum ersten mal in den Bundestag geschafft . Auch Jutta Krellmann von der Partei die LINKE ist wieder im Bundestag . Der Grünen Kandidat Marcus Schaper kam auf 6 % der Stimmen. Eine mögliche Koalition mit der CDU auf Bundesebene schließt er aus. Großer Verlierer ist die FDP, die nicht mehr im Bundestag vertreten ist. Der hiesige Kandidat Klaus Peter Wennemann will sich weiterhin für die Ziele seiner Partei auf lokaler Ebene engagieren. Er erhielt 1,8 Prozent der Stimmen. Der AfD Kandidat Manfred Otto erhielt 3,7 Prozent. Claudia Schumann Piraten 1,9 Prozent