Lippe: Impfzentrum hat Betrieb eingestellt - 114.000 Impfungen wurden verabreicht

Veröffentlicht am Montag, 06. September 2021 14:02

Das Impfzentrum Lippe hat seinen Betrieb beeendet. Am 8. Februar hatte das Impfzentrum den Betrieb aufgenommen. Am Sonntagabend, 5. September, um 19 Uhr haben sich die Türen des Impfzentrums offiziell wieder geschlossen. 114.000 Menschen haben sich hier in den zurückliegenden Monaten ihren Pieks abgeholt. 103.500 von ihnen sind vollständig gegen das Coronavirus geimpft.

Seit Juli gibt es zudem mobile Angebote in den lippischen Städten und Gemeinden. Noch bis Ende September gibt es laut Impferlass die Möglichkeit, sich mobil impfen zu lassen. Der Impfbus des Kreises fährt alle Kommunen an. Danach sind die niedergelassenen Ärzte Hauptansprechpartner für die Impfung gegen das Coronavirus.

Aktuelle Informationen zum Thema gibt es unter www.kreis-lippe.de/corona/impfung.

Zahlen, Daten und Fakten (Stand: 06. September 2021):

Rund 1.000 Mitarbeitende im Impfzentrum

•          253 Ärztinnen und Ärzte

•          200 Medizinische Fachangestellte (MfAs)

•          100 Apothekerinnen und Apotheker sowie 225 Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTAs)

•          Rest Sonstige (Mitarbeiter am Empfang, in der Dokumentation, im Backoffice etc.)

Impfungen im Impfzentrum Kreis Lippe

•          8. Februar (1. Tag)                                                     162 Erstimpfungen

•          bis zum 8. März                                                            9.700 Erstimpfungen

•          bis zum 8. April                                                           36.800 Erstimpfungen

•          bis zum 6. Mai                                                             70.633 Erstimpfungen

•          bis zum 5. September                                                  114.126 Erstimpfungen