Hamelner Erklärung an BNA übergeben

Veröffentlicht am Dienstag, 06. Januar 2015 20:43

Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels hat die sogenannte „Hamelner Erklärung“ in Bonn an den Präsidenten der Bundesnetzagentur übergeben. Die Erklärung wurde im Dezember in Hameln von einem Zusammenschluß betroffener Landkreise beschlossen. Die kommunalen Vertreter erläutern darin den Anspruch der Landkreise, das Planungsverfahren zu begleiten. Bartels war als Sprecher der Landkreis-Vertreter nach Bonn gefahren. Begleitet wurde er vom Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, Tobias Timm, sowie Vertretern eines Planungsbüros und einer Rechtsanwaltgesellschaft, die die Landkreise unterstützen. Die Delegation forderte die Bundesnetzagentur auf, den TenneT-Antrag zur SuedLink-Planung zurückzuweisen. Dieser sei nicht vollständig hießt es zur Begründung. Mehr Zum Thema hören sie im radio aktiv-Morgen.