Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Klimaschutzagentur sucht Berater

Die Klimaschutzagentur Weserbergland erweitert ab Oktober ihr Beratungsangebot. Dann entsteht in Hameln-Pyrmont ein Modellgebiet für die neue „Solar-Check“-Kampagne, die im kommenden Jahr auch auf Holzminden ausgeweitet werden soll. Zur Durchführung der Solar-Checks sucht die Klimaschutzagentur Energieberater und Fachleute, die interessierte Hausbesitzer auf Honorarbasis vor Ort beraten, wie sie Energie sparen oder selbst erzeugen könnten. Interessenten können nähere Informationen sowie die Ausschreibungsunterlagen auf der Homepage der Klimaschutzagentur Weserbergland (www.klimaschutzagentur.org) einsehen. Die Bewerbungsfrist endet am 25. August.

Vorsicht vor Güllegas!

Die IG Bauen Agrar Umwelt weist zur Sommerzeit auf eine erhöhte Unfallgefahr durch Vergiftungen mit Güllegas hin. Die Warnung richtet sich vor allem an Beschäftigte in der Landwirtschaft. Hohe Temperaturen beschleunigen den biologischen Abbau von Gülle, bei dem auch Schwefelwasserstoff entsteht. Das tückische an dem Gas ist, dass es in höheren Konzentrationen die Geruchsnerven lähmen kann und dann nicht mehr wahrzunehmen ist. Vor allem in geschlossenen Räumen und beim Bewegen von Gülle sei daher besondere Vorsicht geboten, warnt die IG BAU und rät insbesondere dort zum Tragen von Atemschutzmasken. Im Landkreis Hameln-Pyrmont seien bislang noch keine Unfälle durch Güllegas bekannt geworden, sagt Folkhard Müller von der Landberatung, mahnt aber ebenfalls zur Vorsicht.

Neues Einsatzleitsystem in Hamelns Leitstelle

Die Polizeidirektion Göttingen und der Landkreis Hameln-Pyrmont haben ein neues Einsatzleitsystem in der Kooperativen Regionalen Leitstelle (KRL) Hameln in Betrieb genommen. Die neue Technik soll in Kombination mit der Einführung des Digitalfunks die professionelle Bewältigung von Einsätzen erleichtern und damit der Sicherheit der Bürger dienen. Zur KRL Weserbergland gehören Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr der Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden und auf Polizeiseite außerdem noch Nienburg und Schaumburg. Damit ist die Leitstelle für rund eine halbe Million Menschen zuständig. Weitere knapp 300.000 Bürger und Bürgerinnen könnten dazukommen, wenn die Leitstelle - wie derzeit in Planung - auch die Einsatzabwicklung für Hildesheim übernimmt.

Arbeiten an Bahnübergängen zwischen Ottbergen und Holzminden

Die Deutsche Bahn erneuert von Freitag, 8. August bis Montag, 11. August die Straßenbeläge an vier Bahnübergänge (BÜ) zwischen Ottbergen und Holzminden. Während dieser Arbeiten sind folgende Bahnübergänge (BÜ) teilweise komplett gesperrt bzw. nur eingeschränkt nutzbar. Die genauen Sperrzeiten und entsprechenden Umleitungen sind ausgeschildert. BÜ "Godelheimer Straße" bei Höxter BÜ "Weserstraße" Höxter Bahnhof BÜ "Pionierstraße" am Schloß Corvey BÜ "Westfalenstraße" in Lüchtringen Die Sperrungen sind mit den zuständigen Verkehrsbehörden abgestimmt. Auf Grund der Bauarbeiten ist der Zugverkehr auf dieser Strecke eingeschränkt. Die NordWestBahn informiert auf ihrer Internetseite unter www.nordwestbahn.de über die Änderungen. Für die Bauarbeiten kommen moderne, lärmgedämpfte Geräte und Maschinen zum Einsatz. Leider lassen sich Belästigungen durch Lärm und Staub auch nachts nicht vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet alle Betroffenen um Verständnis für die mit diesen Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Gleisbauarbeiten behindern NordWestBahn

Die NordWestBahn weist darauf hin, dass es wegen dringend notwendiger Reparaturarbeiten am Streckennetz der Deutschen Bahn auf dem Streckenabschnitt Groß Düngen – Bodenburg der Lammetalbahn noch bis einschließlich Freitag zu Verspätungen kommen kann. Am Samstagmittag hatte ein Triebwagenführer der NordWestBahn Schäden am Streckenabschnitt Groß Düngen – Bodenburg gemeldet. Die DB Netz AG sperrte die Strecke umgehend. Die NordWestBahn richtete einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Am Montag gegen 13:30 Uhr hob die DB Netz AG die Sperrung wieder auf, nachdem sie den Streckenabschnitt vorerst provisorisch repariert hatte. Da die NordWestBahn die Strecke nur mit einer verminderten Geschwindigkeit befahren kann, kann es derzeit zu geringen Verspätungen kommen. Die endgültigen Reparaturarbeiten sind für die Nacht von Freitag auf Samstag angekündigt. Die NordWestBahn geht davon aus, dass ihre Züge mit Betriebsstart am Samstagmorgen wieder uneingeschränkt verkehren werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Level of Concern von Twenty One Pilots

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv