Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Weiteres Votum für Erdverkabelung des SuedLinks

Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete, Gabriele Lösekrug-Möller, hat sich für mehr Erdverkabelung bei der geplanten Riesenstromtrasse SuedLink ausgesprochen. Nachdem die Bundesnetzagentur Tennet Nachbesserungen in ihrem Antrag aufgegeben habe, müsse jetzt offen und nachvollziehbar über einen möglichen Streckenverlauf gesprochen werden. Die Sorgen der Bürger angesichts der Riesenstromtrasse könne sie verstehen. Wenn mehr Erdverkabelung geplant würde, wäre die Akzeptanz sicher höher, sagte Lösekrug-Möller. Die Stromtrasse sei notwendig, wenn man den Atomausstieg wolle.

Für Weser Energie-Gruppe gilt neuer Tarifvertrag

Die rund 1.000 Mitarbeiter sind nun in die Tarifgruppe der Gas-, Wasser- und Elektrizitätsunternehmen (GWE) überführt worden, teilt das Unternehmen mit. Das sei eine Tarifgruppe, der viele Stadtwerke und weitere kommunal geprägte Unternehmen angehören. Der Arbeitgeberverband und die Gewerkschaft ver.di haben den Wechsel in das neue Tarifwerk vereinbart. Bisher galt für Westfalen Weser Netz GmbH, Energieservice Westfalen Weser und Westfalen Weser Energie GmbH und Co. KG der Tarifvertrag des E.ON Konzerns. Die Verhandlungen hatten im April des letzten Jahres begonnen. Seit Januar 2015 gilt die neue Tarifstruktur.

Ein Film mit der Klimaschutzagentur Weserbergland!

Der Berliner Klimaschutz-Verein Bildungscent hat einen Videofilm mit der Klimaschutzagentur in der Handelslehranstalt gedreht. Mit dem Film zur Aktion Klima!Mobil soll in Schulen für den Klimaschutz geworben werden. Unterstützt wird das Vorhaben vom Bundesumweltministerium. Im Mittelpunkt des Films steht eine informative Klimakiste – darin sind zahlreiche Energiemessgeräte und Werkzeuge, mit denen sich die Schüler auf einfache und unkomplizierte Weise mit den Themen Klimaschutz und Klimawandel beschäftigen können. Außerdem stecken in der Kiste Informationen und Anregungen zu den Themen Klimawandel und Klimaschutz, Projektmanagement, Social Media, Kommunikation und Planung von Veranstaltungen.

Wandernde Wölfe im Weserbergland

Im Weserbergland werden sich voraussichtlich keine Wölfe ansiedeln. Derzeit beschäftigt das artengeschützte Tier viele Bauern in Niedersachsen, doch den Landkreis werde der Wolf eher durchwandern, so der Wolfsbeauftragte Matthias Vogelsang. Gefahren für Menschen sieht Vogelsang zudem auch nicht, denn vor ihnen habe der Wolf eine natürliche Scheu. Sollte ein Wolf einmal einen Wanderer nicht bemerken, dann – so rät Vogelsang - sollte der Mensch rufen, in die Hände klatschen, damit der Wolf den Menschen wahrnimmt. Dann werde er weglaufen. Anders sehe es für manche Nutztiere aus. Nutztierhalter könnten sich von den Wolfsbeauftragten beraten lassen, wie sie ihre Tiere am besten schützen könnten.

Highland-Games im Weserbergland

Vom 3. bis 5. Juli wird es die Veranstaltung hier in der Region wieder geben. Bei den Highland-Games messen sich die Teilnehmer in traditionellen schottischen Wettbewerben wie Baumstammwerfen, Tauziehen oder Fassrollen. Organisator ist die Reservistenkameradschaft Wesertal. Der 2. Vorsitzende Ralf Bauherr sagte, die Spiele im Weserbergland seien so ausgelegt, dass alle interessierten regionalen Vereine und Gruppen mitmachen könnten. Bei einem Runden Tisch am Mittwoch soll über die Veranstaltung und die Beteiligungsmöglichkeiten informiert werden. Beginn ist um 19 Uhr im Vereinsheim des VfL Hameln (Fahlte 4-6) – Informationen unter www.rk-wesertal.de !

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Legendary von Welshly Arms

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv