Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Blomberg: Elektronikhersteller Phoenix Contact gründet Gesellschaft zur Förderung von innovativen Firmengründern

Die neue Gesellschaft Phoenix Contact Innovation Ventures GmbH investiert Kapital in zukunftsträchtige Ideen, die einen Bezug zum Produkt- und Lösungsportfolio von Phoenix Contact haben. Gemeinsam mit den Ideengebern sollen Geschäftsmodelle entwickelt werden, die am Markt Erfolg versprechen. Die neue Gesellschaft wird ihren Sitz am Standort Blomberg haben.

Preise für Museen im Weserbergland

Die Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG ist mit dem Niedersächsischen Museumsgütesiegel ausgezeichnet worden. Dem Team des Museums im Schloss wurde von der unabhängigen Bewertungskommission besonders die hohe Professionalität der Museumsarbeit als "aktives Museum an abgelegenem Standort" bescheinigt. Positiv hervorgehoben wurde auch die begonnene Modernisierung des Museums im Schloss. Vorausgegangen war ein Prozess, bei dem die Arbeit des Museums umfangreich analysiert und in Konzepten weiterentwickelt wurde. Dreizehn weitere niedersächsische Museen haben das Gütesiegel erhalten, darunter die Eulenburg in Rinteln.

Agrarwende-Demo in Berlin.

„Wir haben es satt!“ lautet zur Grünen Woche auch dieses Jahr wieder das Motto einer Großdemonstration, zu der ein Bündnis aus zahlreichen überregionalen Organisationen aufruft Mit dabei auch das lokale Bündnis "Stop TTIP Hameln-Pyrmont". Die BUND-Kreisgruppe Hameln-Pyrmont organisiert Mitfahrgelegenheiten ab Hameln für Samstag, 17. Januar 2015. Fragen und Anmeldung bei Reinhard Pigors, Tel. 0 51 52 - 52 97 370.

Umgang mit PEGIDA?

Die Diskussionen um die Anti-Islambewegung PEGIDA bewegt Lokalpolitiker und Bürger auch weiterhin. Kürzlich hatten die heimischen Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller (SPD) und Michael Vietz (CDU) vor einer Instrumentalisierung durch Rechtsradikale gewarnt. Beide hatten sich dafür ausgesprochen, mehr Aufklärungsarbeit bei der Flüchtlingspolitik zu leisten, um den PEGIDA-Sympathisanten auch im Landkreis ihre Ängste zu nehmen. Der FDP Stadtverbandsvorsitzende Hameln, Klaus-Peter Wennemann, begrüßt die Aussagen der beiden Bundestagsabgeordneten. Gegen Ängste und Vorbehalte könnten nur Offenheit und Klarheit helfen, meint Wennemann.
Ein Hannoveraner hat eine Onlinepetition ins Leben gerufen, die sich gegen die PEGIDA Bewegung ausspricht. Mehr als 230.000 Menschen haben die Petition unterschrieben. Sein Ziel sei es, eine Million Unterschriften zu sammeln, heißt es auf der Homepage www.change.org.

Keine Silvesterböller in Fachwerkstädten

Das Zünden von Silvesterfeuerwerk ist auch in diesem Jahr in der Hamelner Innenstadt tabu. Seit 2009 gilt das geänderte Sprengstoffgesetz, dass Feuerwerkskörper in der nähe von Fachwerkshäusern verbietet. Die Hamelner Altstadt habe fast 50 Prozent davon und demnach bestehe erhöhte Brandgefahr, heißt es aus dem Rathaus. Zudem könnte sich wegen der Dichte der Häuser ein Brand ausbreiten, sobald ein Haus in Flammen stehe. Dazu gehören auch die Bereiche Thiewall, Kastanienwall, Ostertorwall, Münsterwall und Teile der Weser. Nicht nur für die Innenstadt gilt das Verbot. Auch in den anderen Hamelner Ortsteilen, in denen Fachwerkhäuser stehen, ist das Zünden von Böllern und Raketen untersagt. Wer gegen das Verbot verstößt, muss mit einem Bußgeld rechnen. Das gilt auch für andere Städte, zum Beispiel Hessisch Oldendorf oder Rinteln.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv