Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Weserbergland: Solarberatung startet wieder

Bis zum 10. Juli 2020 können sich Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden  wieder zum Thema Solarenergie beraten lassen. Bei einem Hausbesuch erfahren die Eigentümer, welche Möglichkeiten es in ihrem Gebäude gibt, mit einer Solarwärmeanlage die Warmwasserbereitung und auch die Heizung zu unterstützen oder mit einer Photovoltaikanlage Strom zu erzeugen. Im Nachgang erhalten die Ratsuchenden einen schriftlichen Bericht zur Solareignung ihres Hauses und ausführliche Informationsmaterialien. Berater und Hauseigentümer müssen sich beim Vor-Ort-Termin an die Abstands- und Hygieneregeln halten. Die Beratung erfolgt hersteller-, produkt- und gewerkeneutral. Der Eigenanteil für die Hauseigentümer beträgt 30 Euro. Anmeldungen nimmt die Klimaschutzagentur Weserbergland bis 10. Juli 2020 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie telefonisch zu den Bürozeiten von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 09.00 bis 15.00 Uhr und Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 05151 / 957 88 77 entgegen.

Weserbergland: Zwei weitere Neuzugänge bei der HSG Deister Süntel

Seit kurzer Zeit ist im Handball ein Mannschaftstraining, wenn auch ohne Körperkontakt und unter Einhaltung der derzeit geltenden Hygienevorschriften, wieder möglich. Die HSG Deister Süntel hat die langsame Rückkehr auf dem Weg zurück in die Normalität genutzt und für die kommende Saison zwei weitere Spieler verpflichtet. Vom ehemaligen Liga-Konkurrenten TuS Empelde wechselt Torhüter Marcel Schlüter zur HSG. Der 29-jährige Personaldisponent hat bereits in Empelde unter HSG Co-Trainer Jan Linke gespielt und freut sich auf die Zusammenarbeit mit Torwart-Trainer Uwe Naumann. Der zweite neue Spieler hat in den letzten Jahren bereits in der Landesliga gespielt und gehörte dabei zu den Top-Torschützen seines Teams. Von der HSG Herrenhausen/Stöcken wechselt Rechtsaußen Andre Jürgensmeier an den Deister. Der 25-jährige Linkshänder, der in der E-Jugend des TSV 1887 Schloß Neuhaus in der Nähe von Paderborn mit dem Handball spielen begann, erzielte in der abgebrochenen Saison 93 Tore in 20 Partien für sein Team und freut sich auf die neue Herausforderung.

Springe: schwerer Verkehrsunfall

Gestern Nachmittag 13.06.2020, ist es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 421 zwischen Springe und Bad Münder gekommen. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw wurde ein 29-jähriger Autofahrer tödlich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr eine 74-jährige die L421 in Richtung B217 (Springe). Im Bereich einer Anhöhe geriet sie gegen 17:20 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen. Der ihr entgegenkommende Fahrer leitete eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall von der Fahrbahn geschleudert. Der 29-jährige Mann erlag seinen Verletzungen. Die Fahrerin wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Die Fahrbahn war für die Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme mehrere Stunden voll gesperrt.

Weserbergland: Wer kennt „Trödel-Willi“?

Diese Frage stellt die Polizei in einem Zeugenaufruf. Hintergrund ist ein Diebstahl gestern im Messenkämper Ortsteil Altenhagen II. In den späten Vormittagsstunden war ein Trödelhändler unangemeldet bei einer 85-jährigen Frau an der Haustür erschienen. Der aufdringlich agierende Mann folgte der Frau bis ins Schlafzimmer, wobei er über den Ankauf von Schmuck sprach. Erst am späten Nachmittag stellte die Frau fest, dass ein goldenes Gliederarmband verschwunden war. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den bisher unbekannten Mann ein. Dieser soll an der Haustür einen Flyer verloren haben, auf dem unter dem Namen Trödel-Willi der Ankauf von Schmuck, Trödel und Trödelwaren angeboten wird. Der Flyer enthält allerdings keine Kontaktdaten. Hinweise bitte an die Polizeidienststellen in Lauenau, Tel. 05043/98736-0, oder Bad Nenndorf, Tel. 05723/9461-0.

Weserbergland:Anzeigen für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen bis zum 30. Juni

Arbeitgeber können Anzeigen für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen weiterhin bis zum 30. Juni 2020 erstatten. Gleiches gilt für die Zahlung der Ausgleichsabgabe. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) und die Integrations- und Inklusionsämter unterstützen Arbeitgeber in der aktuellen Situation bei den Anzeigen zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen. Arbeitgeber mit durchschnittlich mindestens 20 Arbeitsplätzen sind gesetzlich verpflichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Zur Überprüfung der Beschäftigungspflicht haben diese Arbeitgeber ihre Beschäftigungsdaten jährlich bis 31. März der Agentur für Arbeit anzuzeigen. Sofern die Beschäftigungsquote nicht erfüllt ist, müssen Arbeitgeber gleichzeitig eine Ausgleichsabgabe an die Integrations-/Inklusionsämter zahlen. Aufgrund der aktuellen Situation in Folge der Corona-Pandemie akzeptieren die BA und die Integrations- und Inklusionsämter, dass Anzeigen für das Anzeigenjahr 2019 auch nach dem 31. März 2020 bis spätestens 30. Juni 2020 abgegeben werden. Gleiches gilt für die Zahlung der Ausgleichsabgabe. Erstatten Arbeitgeber bis spätestens 30. Juni 2020 Anzeige, wird das Versäumen der Anzeigepflicht zum 31. März 2020 für das Anzeigejahr 2019 nicht als Ordnungswidrigkeit verfolgt. Ebenfalls werden von den Integrations-/ Inklusionsämtern bei Erstatten der Anzeige für das Anzeigejahr 2019 bis spätestens 30. Juni 2020 keine Säumniszuschläge erhoben. Die Förderung der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen wird dadurch nicht beeinträchtigt werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv