Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln/Berlin: Unterschriftenübergabe aus dem Weserbergland an die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete, Johannes Schraps, hat in Berlin eine Liste mit vielen Unterschriften aus dem Weserbergland an die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung Dr. Bärbel Kofler übergeben. Die Unterschriften wurden im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Menschen- und Arbeitsrechte weltweit verbindlich schützen!“ gesammelt, um für die Achtung der Menschen- und Arbeitsrechte zu werben und darauf aufmerksam zu machen, dass es in vielen Ländern keine oder nur unzureichende Rechtsstandards gibt. Zum Schutz der Menschenrechte genauso wie zum Schutz der Umwelt müsse es weltweit geltende Standards geben, sagte Schraps. Er halte es für ermutigend, dass viele Bürger*innen aus dem Weserbergland dies ebenfalls für wichtig hielten und mit ihrer Unterschrift dokumentiert hätten. Schraps verwies auf den von der SPD im Dezember 2016 verabschiedeten ‚Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte‘, der faire Arbeitsbedingungen auf der ganzen Welt zum Ziel habe.

 

Weserbergland: Nachfrage nach Arbeitskräften leicht rückläufig

Die Nachfrage nach Arbeitskräften im Weserbergland ist leicht rückläufig, liegt aber immer noch auf hohem Niveau. Im November wurden 846 Stellen neu zur Besetzung gemeldet, das sind 5,1 Prozent weniger als im November vergangenen Jahres. Der Bestand an offenen Stellen ist gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,6 Prozent auf 3.216 gesunken. Der Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Hameln Gerhard Durchstecher sagte, der Mangel an Fachkräften in diversen Branchen werde von der lokalen Wirtschaft als ein immer größeres Wachstumshindernis angesehen. Zur Gegensteuerung habe die Arbeitsagentur Hameln in diesem Jahr rund 4,2 Millionen Euro in die Förderung der beruflichen Weiterbildung von arbeitslosen Menschen und zusätzlich 1,5 Millionen Euro in die Qualifizierung von Beschäftigten in Unternehmen investiert.

Weserbergland: Im November kühlt Arbeitsmarkt jahreszeitlich bedingt leicht ab

Im November ist die Zahl der arbeitslos gemeldeten Männer und Frauen im Weserbergland gegenüber dem Vormonat nur noch leicht (um 11 Personen auf 11.158) gesunken (-0,1%). Bei ersten saisonbedingten Entlassungen und weniger Einstellungen zum Jahresende meldeten sich 974 zuvor erwerbstätige Menschen arbeitslos, während 764 Menschen ihre Arbeitslosigkeit durch eine Arbeitsaufnahme beenden konnten. Im Vergleich zu November 2017 sind aber deutlich weniger Männer und Frauen arbeitslos gemeldet (-625/ -5,3%). Die Arbeitslosenquote lag bei 5,7 Prozent und war damit um 0,1 Prozentpunkte geringer als im Vormonat und 0,4 Prozentpunkte geringer als im November 2017.

Weserbergland: Weihnachtsbäume werden nicht teurer

In vier Wochen ist Weihnachten. Für viele gehört der Weihnachtsbaum zum Fest genauso wie Gans und Geschenke. In Deutschland werden jedes Jahr bis zu 25 Millionen Weihnachtsbäume mit Kerzen, Lametta, Kugeln& Co. geschmückt. Seit April hat es kaum geregnet. Durch die Trockenheit sind einige Bäume eingegangen. Besonders gelitten haben vor allem junge Bäume, deren Wurzeln noch sehr flach sind. Besonders Rotfichten und Nobilistannen waren betroffen. Werden die Weihnachtsbäume jetzt teurer? Nein, meint Weihnachtsbaumverkäufer Detlef Hänke. In der zweiten Dezemberwoche beginnt dann der Weihnachtsbaumverkauf.

Weserbergland: Landesförderung für Naturparke in Höhe von 1,4 Mio. Euro

Die 14 Naturparke in Niedersachsen bekommen im nächsten Jahr vom Land eine finanzielle Förderung in Höhe von 1,4 Mio. Euro. Das haben die beiden heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Dirk Adomat und Ulrich Watermann nach Abschluss der Haushaltsberatungen mitgeteilt. Das bedeute, dass jeder Naturpark Aussicht auf eine Förderung von etwa 100.000 Euro hat. Davon werde auch der Naturpark Weserbergland profitieren, so Adomat und Watermann. Mit einer Fläche von 1.160 km² erstreckt sich der Naturpark Weserbergland über den gesamten Landkreis Hameln-Pyrmont sowie einen Teil des südlichen Landkreises Schaumburg. 

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
American Pie von Madonna

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv