UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Weserbergland: Jetzt anmelden für Sommeruni

Jugendliche können sich noch bis zum 31. Mai für die Sommeruni Schaumburg - Rinteln und Stadthagen anmelden. Die Hochschulorientierungstage am 25. und 26. Juni bieten Jugendlichen ab 16 Jahren die Möglichkeit, sich umfassend über ihr Wunschstudienfach zu informieren und an den Standorten in Rinteln und Stadthagen unterschiedliche Studiengänge auszuprobieren. Das Angebot reicht von Geistes- und Naturwissenschaften über Medizin, Maschinenbau, Elektrotechnik, Jura und Sprachen. Beide Veranstaltungstage sind einzeln buchbar. Schülerinnen und Schüler, die nach dem Abitur nicht studieren möchten, können zeitgleich zur diesjährigen Sommeruni Schaumburg in Stadthagen einen zweitägigen Workshop besuchen, um sich mit ihrer beruflichen Orientierung auseinander zu setzen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,00 EUR für zwei und 15,00 EUR für einen Belegungstag. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter www.sommeruni-schaumburg.de

Bodenwerder: Wird die B 83 bei Pegestorf verlegt?

Ab Mai wird die B 83 zwischen Pegestorf und Brevörde voraussichtlich für mehrere Jahre gesperrt. Markus Brockmann von der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau in Hameln sagte die Sperrung könnte gut 10 Jahre dauern. Zwischen Pegestorf und Brevörde verläuft die Straße direkt an der Weser. Dort sind die Steilhänge nicht mehr sicher, es droht Steinschlag. Der Sicherung des Steilhangs steht allerdings der Naturschutz entgegen. Die Felswand ist unter anderem Lebensraum eines Schmetterlings, der „spanischen Flagge“. Wenn der Hang mit Stahlnetzen und Schutzzäunen gesichert würde, sei der Bereich erheblich beeinträchtigt. Eine „kleine Lösung“, um den Verkehr weiter fließen zu lassen, gibt es nicht sagte Brockmann. Zurzeit werde überlegt, die Straße zu verlegen und zwei Brücken über die Weser zu bauen. Trotz der Kosten in Höhe von rund 35 Mio. Euro ist das nach Brockmanns Einschätzung wohl die beste Variante. Betroffen ist auch das Cafe an der Steinmühle. Das steht mit der Straßensperrung wohl vor dem Aus.

Eschershausen: Zeugen gesucht: LKW wühlt Bankette auf und verursacht Sachschaden

Am Montag, 23.04.18, gegen 12.40 Uhr wurde die Polizei informiert über eine Gefahrenstelle durch aufgewühltes Erdreich auf der Bundesstraße B64 (Negenborn - Eschershausen). Auf der geraden Gefällestrecke unmittelbar vor der Ortschaft Eschershausen hat ein bisher nicht bekannter Lkw nach Abkommen von der Fahrbahn nach rechts wohl schlimmeres verhindern können und ist nach gegenlenken zurück auf die Fahrbahn gelangt. Durch das Manöver wurde allerdings die Bankette großflächig aufgewühlt und zwei Leitpfosten beschädigt. Das Schadensereignis wurde nicht der Polizei mitgeteilt und ergab sich erst bei der Inaugenscheinnahme der gemeldeten verschmutzten Fahrbahn. Die alarmierte Straßenmeisterei in Eschershausen beseitigte die Verunreinigung der Fahrbahn. Der Mitteiler der Gefahrenstelle sowie weitere Zeugen des Hergangs sind bisher nicht namentlich bekannt und können ggfs. wertvolle Hinweise zur Klärung des Sachverhaltes in dem stark frequentierten Streckenbereich beitragen. Entsprechende Meldungen werden erbeten an die Polizei in Stadtoldendorf (05532/90130).

Weserbergland: Frau bei Unfall auf B 217 schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der B 217 ist am Abend eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Die Frau ist zwischen Domäne Dahl und Altenhagen mit ihrem Wagen auf ein Traktorgespann aufgefahren. Die 51-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht. Der 52jährige Traktorfahrer blieb unverletzt. Die Unfallursache ist noch unklar. Die B 217 war für Unfallaufnahme und Rettungseinsatz rund drei Stunden gesperrt.

Rinteln/Hessisch Oldendorf: 58-Jähriger seit Dienstag vermisst

Die Polizei Rinteln bittet um Hinweise bei einer Vermisstensuche. Seit Dienstagabend (17.04.2018, gegen 18.45 Uhr) wird ein 58-jähriger Mann aus dem Rehrener Ortsteil Escher vermisst. Nachdem die bisherigen Suchmaßnahmen im Bereich Rinteln/Auetal und Hessisch Oldendorf mit Polizeihubschrauber, Feuerwehr und Suchhunden keinen Erfolg brachten, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe. Vermisst wird der 58-jährige Udo Z., ca. 175 cm groß, normale Statur. Er trägt einen grau melierten Vollbart und hat einen Haarkranz aus kurzen grauen Haaren. Bekleidet ist er mit einem karierten Hemd, Jeans sowie einer Winterjacke. Vermutlich führt er mehrere Pfeifen mit. Möglicherweise ist er beim Kauf von Tabak aufgefallen. Hinweise bitte an die Polizei in Rinteln unter 05751 / 95450.

Sie hören die Sendung

Lollipop -
Das Kindermagazin bei radio aktiv

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv