Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Weserbergland: Herbstzeit ist Jagdzeit - Vorsicht in Waldgebieten

Auch im Weserbergland sind zurzeit die Jäger auf der Pirsch. In unserer Region gebe es viel Schalenwild, sagte Kreisjägermeister Jürgen Ziegler. Wildschweine, Rehwild, Rotwild und Damwild würden hier gute Lebensbedingungen vorfinden. Besonders Wildschweine sind im Visier der Jäger, denn sie gelten als Verbreiter der „Afrikanischen Schweinepest“ und können den Erreger auf Hausschweine übertragen. Auch im Weserbergland gebe es viele Wildschweine, die jetzt im November und Dezember intensiv bejagt würden, so Ziegler. Die Vermarktung des Wildfleisches sei zur Zeit allerdings schwierig, weil die Gastronomie wegen Corona nur außer Haus verkaufen dürfe oder ganz geschlossen sei. Eine gute Alternative für die Jäger sei die private Vermarktung. Wenn in einem Waldabschnitt gejagt werde, bestehe nicht nur Gefahr durch flüchtendes Wild – es werde auch scharf geschossen, sagt Ziegler. Wer in der freien Natur und im Wald unterwegs sei, sollte unbedingt auf die Absperrungen achten.

Weserbergland: Ausbildungsmarkt geht in Verlängerung

Auf dem Ausbildungsmarkt im Weserbergland hat es in diesem Jahr weniger Bewerber und auch mehr unversorgte Bewerber gegeben als im Vorjahr. Das geht aus der vorläufigen Bilanz der Agentur für Arbeit Hameln hervor.2.817 junge Menschen meldeten sich vom 01. Oktober 2019 bis zum 30. September 2020 bei den Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit Hameln und den Jobcentern in den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg ausbildungssuchend. Dies sind 138 weniger als im Vorjahr (-4,7 Prozent). Auch die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen ging im Vergleich zum vorherigen Berufsberatungsjahr zurück: 2.492 Ausbildungsstellen wurden gemeldet, 103 weniger als im Vorjahreszeitraum (-4,0 Prozent). 176 Ausbildungssuchende waren zum 30. September noch ohne Ausbildungsplatz oder eine andere konkrete Perspektive. Im Vorjahr waren es noch 59. Der Ausbildungsmarkt gehe 2020 in die Verlängerung. Es gebe mehr unversorgte Bewerberinnen und Bewerber als in den Vorjahren, sagte Henrik Steen, Vize-Chef der Agentur für Arbeit Hameln. In den Zahlen spiegele sich deutlich wider, wie sich die Einschränkungen durch Corona auswirkten. Ausbildungsaufnahmen verzögerten sich, es dauere bedeutend länger, bis Betriebe und Auszubildende zu einander fänden. Die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen im Weserbergland sei aber trotz Pandemie bemerkenswert stabil geblieben, viele suchten auch jetzt noch nach passenden Bewerbern.

 

Weserbergland: Aufstellung des/der CDU-Bundestagskandidaten/in wird verschoben

Die für den Freitag, den 06. November 2020 geplante Versammlung zur Aufstellung des/ der Bundestagskandidaten/in der CDU-Kreisverbände Hameln-Pyrmont, Holzminden und Northeim (im Wahlkreis 46) muss aus Corona-Gründen und den dazu gefassten aktuellen Beschlüssen abgesagt werden. Das teilte Hameln-Pyrmonter Kreisvorsitzende Hans-Ulrich Siegmund mit. Wenn es die Verordnungslage zu Corona wieder zulässt, wird es einen neuen Termin geben.

Weserbergland: Helge Limburg zum Bundestagskandidaten der heimischen Grünen gewählt

Die Grünen in Hameln Pyrmont haben ihren Kandidaten für die Bundestagswahl für den hiesigen Wahlkreis benannt. In Bodenwerder/Buchhagen wurde der Landtagsabgeordnete Helge Limburg gewählt. Er war der einzige Kandidat. Der 38-jährige Diplom-Jurist sitzt seit 2008 für die Grünen im niedersächsischen Landtag und ist auch parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen. Limburg ist in Hannover geboren und in Holzminden aufgewachsen. Er tritt bei den Wahlen im September 2021 gegen Johannes Schraps (SPD) und Mareike Wulf (CDU) an.

Weserbergland: Die Arbeitslosigkeit ist im Oktober wie im Vormonat gesunken

12.558 Menschen waren im Bereich der Agentur für Arbeit Hameln arbeitslos gemeldet, 226 weniger als im September. Erfreulich: in der Gruppe der unter 25jährigen sind 176 Arbeitslose weniger zu verzeichnen. Wie jedes Jahr haben viele junge Menschen Anfang Oktober ein Studium begonnen, andere eine Ausbildung gestartet, erklärt Agenturleiter Gerhard Durchstecher. Dieses Jahr gäbe es aufgrund von Corona starke Verzögerungen bei den Ausbildungsaufnahmen, daher ist davon auszugehen, dass in 2020 noch weitere Jugendliche eine Lehre beginnen werden. Durchstecher sagte weiter, bemerkenswert sei, dass die Arbeitslosigkeit sowohl in den Agenturen für Arbeit als auch im Bereich der Grundsicherung in den Jobcentern gesunken ist. In den Jobcentern der drei Weserbergland Landkreise seien im letzten Monat 70 junge Menschen unter 25 Jahren auf dem Arbeitsmarkt gestartet. Auch wenn die Arbeitslosigkeit gesunken ist, befindet sich der Arbeitsmarkt weiterhin fest im Griff der Pandemie. Der Arbeitsmarkt im Weserbergland habe sich bisher robust gezeigt. Ob dies unter dem Eindruck der aktuell wieder verschärften Corona-Situation so bleiben werde, müsse mit einem großen Fragezeichen versehen werden. Wir sehen stürmischen Zeiten entgegen, so Durchstecher. Im Landkreis Hameln-Pyrmont sank die Zahl der Arbeitslosen im Oktober 2020 um 159 (-2,9%, gesamt 5.314), im Landkreis Schaumburg ist mit 67 weniger Arbeitslosen ebenso ein Rückgang zu verzeichnen (-1,4%, insgesamt 4.836) 66 Arbeitslose mehr zu verzeichnen (gesamt: 5.120). Im Landkreis Holzminden sind genau wie im Vormonat 2.408 Menschen arbeitslos gemeldet (0,0%). Im Oktober haben bis zum 25. des Monats im gesamten Weserbergland 21 Firmen Kurzarbeit neu angezeigt. Dies sind 18 weniger als im Vormonat. Im Landkreis Hameln-Pyrmont waren dies 11 Unternehmen, im Landkreis Holzminden sechs Betriebe und im Landkreis Schaumburg vier Arbeitgeber.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
So kaputt von Philipp Dittberner & Marv

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv