Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Weserbergland: Wettbewerb "Grüne Hausnummer" geht auch in diesem Jahr an den Start

Hauseigentümer in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden, die ihr Wohnhaus besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben, können sich ab sofort um die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ bewerben. Neben einer Urkunde gibt es eine individuelle grüne Hausnummer zum Anbringen am Haus. Die ‚Grüne Hausnummer‘ ist ein Kooperationsprojekt der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und der Klimaschutzagentur Weserbergland. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2020. Unter den Ausgezeichneten werden auch drei für die Teilnahme am Landeswettbewerb ausgewählt. Weitere Informationen gibt es bei der Klimaschutzagentur Weserbergland. Der Bewerbungsbogen mit Details zu den Teilnahmekriterien kann heruntergeladen werden unter www.klimaschutzagentur.org/gruene-hausnummer.

Weserbergland: Großes Besucherinteresse am Weserradweg erwartet

Der Weserradweg wird in den kommenden Monaten einen Besucheransturm erleben - davon geht zumindest die Infozentrale Weserradweg in Holzminden aus. Weil Reisemöglichkeiten ins Ausland wegen der Corona-Krise unsicher seien, interessierten sich schon jetzt viele Radtouristen für die Route entlang  Weser der bis zur Nordsee. Überall an der Strecke gebe es noch freie Übernachtungsmöglichkeiten. Radfahrer sollten aber unbedingt rechtzeitig buchen, so der Tipp.

Weserbergland: DRK baut Altkleidercontainer vorübergehend ab

Aufgrund der Corona-Pandemie stellt der DRK-Kreisverband Weserbergland e.V. die Sammlung von Altkleidern in seinen Containern bis auf Weiteres ein. Da zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr alle Textilien verwertet werden können, hat man sich entschieden, die Altkleidercontainer in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden zum größten Teil von den bisherigen Standorten vorübergehend zu entfernen. Gut erhaltene Kleidung kann in den Geschäftsstellen in der Hamelner Kaiserstraße und am Holzmindener Pipping abgegeben werden. 

Weserbergland: Digitale Plattform für zeitweisen Personaltausch

Die Weserbergland AG organisiert in der Corona-Krise für Unternehmen und Soloselbstständige in der Region einen Personaltausch über eine digitale Plattform. Der Name der Plattform „JOMOWO“ steht für job-work-motion. Auch in der Region gibt es Unternehmen, die aktuell Arbeitskräfte benötigen, während andere ihre Belegschaften nicht voll beschäftigen können. Über die digitale Plattform können Unternehmen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeitweise anderen Firmen zur Verfügung stellen, sagt Thomas Kexel, Vorstand der Weserbergland AG. Die Plattform vergleicht die Anforderungen, führt Interessen zusammen und eröffne so für die Wirtschaft und Beschäftigten neue Chancen und gemeinsame Stärke, von der jeder profitieren könne. Die Weserbergland AG will mit der Plattform ausschließlich Kontakte vermitteln. Arbeitsrechtliche Angelegenheiten oder die Bezahlung gehören nicht in ihren Zuständigkeitsbereich, so Kexel. Die Plattform steht Unternehmen und Soloselbstständigen kostenlos unter www.jomowo.de zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.weserberglandag.de

Weserbergland: Stunde der Gartenvögel vom 08. bis 10.Mai

Der Naturschutzbund NABU ruft auch im Weserbergland zur Teilnahme an der Aktion „Stunde der Gartenvögel“ am kommenden Wochenende auf. Vom 8. bis 10. Mai werden in ganz Deutschland Vögel gezählt. Im vergangenen Jahr hatten über 76.000 Vogelfreunde bei der Stunde der Gartenvögel mitgemacht und Beobachtungszahlen aus fast 52.000 Gärten gemeldet. In diesem Jahr erwarten die Ornithologen des NABU die neuen Daten mit besonderer Spannung und Sorge. Die Blaumeise ist derzeit in Teilen der Republik durch ein Massensterben aufgrund einer bisher unbekannten Krankheit bedroht. Die Zählung wird Auskunft darüber geben, ob sich dies in den Bestandstrends widerspiegelt.Gezählt wird eine Stunde lang – egal ob im Garten, vom Balkon aus, oder im benachbarten Park. Notiert wird die höchste Anzahl von jeder Art, die gleichzeitig zu sehen ist. So werden Vögel, die wegflattern und wiederkommen, nicht doppelt gezählt. Die Beobachtungen können online, über die NABU App, über einen Meldecoupon oder telefonisch gemeldet werden. Meldeschluss ist der 18. Mai.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
The High Rise von I Heart Sharks

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv