Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Springe: Eintritt ins Wisentgehege nur noch mit 3G

Ab sofort darf das Springer Wisentgehege gemäß der Corona-Verordnung des Landes Erwachsenen den Zutritt nur noch nach der 3G-Regel gewähren. Besucher müssen also geimpft, genesen oder negativ getestet nicht älter als 24 Stunden sein. Ein PCR-Test gilt 48 Stunden. Darüber hinaus müssen die Kontaktdaten erfasst werden. Hierzu wird das Check-in mit der Luca-App angeboten. Ansonsten sind Erfassungsbögen auszufüllen. Maskenpflicht gilt nur auf dem Parkplatz, im Eingangsbereich, an den To-take-away Essenausgaben und den Toiletten. Bärenbrücke und Freiflugvoliere sind als Einbahnstraße eingerichtet.Der Shop ist mit Maske geöffnet. Eintritt zum Shop, gemäß Verfügung der Region Hannover nach 2G-Regel. Das Restaurant "Café Wild" hat bis Ende Februar am Montag und Dienstag Ruhetag. Zutritt nach 2G-Regel mit Luca-App. Auch in der Wintersaison laufen die Wolfspräsentationen weiter. Die Präsentation beginnt täglich außer montags jeweils um 11.45 und 14.00 Uhr.

Weserbergland: 2G-Regel für persönliche Beratungsgespräche bei Agentur für Arbeit

Die Agentur für Arbeit Hameln und ihre Geschäftsstellen bleiben weiter für persönliche Gespräche geöffnet. Diese finden aber ausschließlich terminiert statt. Zum Schutz der Kundinnen und Kunden und der Beschäftigten gelten in den Häusern die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Zusätzlich setzen die Arbeitsagenturen bundesweit ab heute Donnerstag, 25. November 2021, die 2G-Regel um. Ab dann ist auch in den Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit Hameln in den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg für persönliche Beratungsgespräche der Nachweis erforderlich, geimpft oder genesen zu sein. Kundinnen und Kunden, die nicht geimpft oder genesen sind, werden telefonisch oder per Video-Kommunikation beraten. Die persönliche Arbeitslosmeldung im Rahmen einer kurzen Vorsprache ist auch weiterhin für alle Kundinnen und Kunden im Empfangsbereich der Geschäftsstellen möglich. Viele Anliegen können von den Kundinnen und Kunden auch weiterhin einfach und unkompliziert über die digitalen e-Services der BA oder telefonisch erledigt werden. Ausführliche Informationen zu den e-Services finden Sie unter folgendem Link: www.arbeitsagentur.de/eservices. Telefonisch ist die Agentur für Arbeit Hameln über das Service Center unter 0800 - 45555-00 oder die Hotline 05151 - 909-115 zu erreichen.

Weserbergland: Vorsicht bei Einkauf im Internet

Zum sogenannten Black Friday morgen lockt der Handel auch in diesem Jahr mit besonderen Aktionen und Rabatten. Wer seine Einkäufe im Internet erledigt, sollte dabei aber vorsichtig sein. Darauf hat mit Blick auf die Weihnachtszeit auch die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg hingewiesen. Neben sogenannten "Fakeshops", für die eigens Internetseiten erstellt und Waren häufig zu besonders günstigen Konditionen angeboten werden, gibt es auch immer wieder Täter, die über bestehende Verkaufsplattformen Ware in größerer Stückzahl als vorhanden anbieten oder Ware, die sie gar nicht besitzen. In allen Fällen lassen sich die Täter vorab den Kaufpreis überweisen, ohne im Gegenzug die Ware zu übersenden. Vor allem bei ganz besonderen "Schnäppchen", schlechten Bewertungen und Auslandsbankverbindungen sollte man misstrauisch werden und im Zweifel auf das vermeintlich gute Angebot verzichten, rät die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. Auch sollten immer sichere Bezahloptionen mit Käuferschutz gewählt werden, da normale Überweisungen meist bereits nach kurzer Zeit nicht ohne weiteres rückabgewickelt werden können. Aktuell ermittelt die Polizei wegen Betrugs zum Nachteil eines 47-jährigen Nienburgers. Er hatte ein Mobiltelefon auf einer Internetverkaufsplattform erworben, per Überweisung den Kaufpreis bezahlt, die Ware jedoch nicht erhalten. Auf Kontaktversuche reagierte die Verkäuferin nicht mehr. Das Verkäuferprofil wies mehrere schlechte Bewertungen auf. Das Angebot lag im niedrigen dreistellen Bereich und war ca. 50 Euro günstiger als im regulären Handel.

 

Weserbergland: Zahlreiche Veranstaltungsabsagen

Mit Blick auf das aktuellen Infektionsgeschehen nimmt die Zahl der Veranstaltungsabsagen zu. So hat der Polizeichor Hameln seine beiden Konzerte am 12. Dezember in der Martin-Luther-Kirche in Hameln und am 18. Dezember im Kloster Amelungsborn abgesagt. Auch die Chorproben des des Polizeichors finden bis auf Weiteres nicht mehr statt. Ebenfalls abgesagt wurde das von der evangelisch-lutherischen St. Johannis-Kirchengemeinde in Groß Berkel geplante Konzert mit dem Shanty-Chor Frische Brise am 28. November. Mit dem Chor wurde aber bereits ein neuer Termin für den 1. Advent 2022 vereinbart. Und auch aus Lügde gibt es eine Absage: die nächste Runde von „Music meets Gastro“ mit dem Posaunenchor Elbrinxen am 28. November wird nicht stattfinden. In Hameln setzten der DRK Ortsverein und der Lions Club Hameln Weserbergland, die für mittwochs vorgesehenen Touren „3000 Schritte in Hameln“ bis auf Weiteres aus. 

Weiterlesen...

Weserbergland: Matthias Koch (CDU) möchte für Landtag kandidieren

Im kommenden Herbst stehen in Niedersachsen Landtagswahlen an – und allmählich finden sich Kandidatinnen und Kandidaten, die gerne in den Landtag einziehen würden. Für die CDU will Matthias Koch aus Emmerthal für den Wahlkreis Hameln / Hessisch-Oldendorf / Rinteln antreten. Der 39-jährige Koch ist zurzeit im Orts- und im Gemeinderat Emmerthal. Nun hat er seine Absicht verkündet, Landtagsabgeordneter werden zu wollen. 

Weiterlesen...

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
David Guetta, MistaJam & John Newman - If You Really Love Me (How Will I Know?)

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv