KGS plant für Kinderbetreuung

Veröffentlicht am Freitag, 24. Mai 2013 13:15

Die Kooperative Gesamtschule Salzhemmendorf beschäftigt sich mit Planungen für eine betriebseigene Kinderbetreuung. Unterstützung für das Vorhaben soll es sowohl von der Gemeinde als auch vom Landkreis geben, sagte Schulleiterin Christine Sprengel. Die Betreuungsangebot soll an die Arbeitszeiten in der Schule angepasst und voraussichtlich ab nächstem Jahr angeboten werden. Beschäftigte der KGS hätten bereits ihr Interesse angemeldet. Zunächst müssten allerdings noch geeignete Räume im Umfeld der KGS gefunden werden, so Sprengel weiter.Auch die Finanzierung sei noch nicht geklärt.