UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Osterwald: Neue Stücke auf der Freilichtbühne

Die Osterwaldbühne hat ihr Programm für die Sommersaison vorgestellt. Als Familienstück steht in diesem Jahr „Das Dschungelbuch“ auf dem Spielplan – in einer neuen Bearbeitung des Klassikers von Rudyard Kipling mit neuer Musik, sagte Pressesprecherin Claudia Höflich. Premiere ist am 25. Mai 2019 um 15.30 Uhr. Mit eine „Eine Hochzeit zum Verlieben“ gibt es auch wieder ein Musical im Programm. Premiere ist am 12. Juli 2019 um 19.30 Uhr. Als diesjähriges Projektstück zeigen die Osterwalder Akteure das Jugendtheaterstück „Die Welle“, das sich mit den Gefahren totalitärer Systeme auseinandersetzt. Premiere ist am 30. August 2019 um 19.30 Uhr.

Salzhemmendorf: Hausaufgabenbetreuung geplant

Die Jugendarbeit Salzhemmendorf plant in Zusammenarbeit mit dem Verein Grips eine Hausaufgabenbetreuung ab Jahrgang 7. Die Hausaufgabenbetreuung wird in Kleingruppen mit bis zu fünf Personen im Jugendtreff Salzhemmendorf, Lauensteiner Weg 26 (unter der Schwimmhalle) angeboten. Je nach Wunsch ein- bis zweimal wöchentlich für die Dauer von jeweils 90 Minuten kümmern sich Schüler*innen der Jahrgänge 10 und 11 um die Teilnehmenden. Eine verpflichtende Teilnahme für ein Vierteljahr wird vorausgesetzt. Bei Verhinderung ist eine Abmeldung erforderlich. Der Eigenanteil des Nachhilfeschülers beträgt pro Termin 2 €. Die genauen Betreuungszeiten werden nach Bekanntgabe des Stundenplans für das zweite Halbjahr festgelegt. Neben der Hausaufgabenbetreuung kann auch Hilfe bei der Mappenführung und ggf. bei Bewerbungen geleistet werden. Geplanter Start ist Februar/März 2019. Anmeldungen sind ab sofort möglich über den Verein Grips: Iris Töpelmann Tel.: 05156-7858276, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Weitere Informationen gibt es auch bei der Jugendpflegerin Simone Berg Tel. 05153-808-51, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie der Schulsozialarbeiterin Irene Lehmann Tel. 05153-807621, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Bad Münder/Salzhemmendorf: Neuer Abfuhrtermin für gelbe Säcke

Das neue Jahr hat kaum begonnen – schon gibt es Probleme mit den gelben Säcken, die in manchen Kommunen nicht abgeholt worden sind. Seit dem 1. Januar ist dafür aber nicht mehr der Landkreis Hameln-Pyrmont zuständig, sondern die Firma Remondis. Haushalte im Landkreis Hameln-Pyrmont müssen wohl noch einige Zeit mit Problemen bei der Abfuhr von gelben Säcken rechnen. In der vergangenen Woche waren Säcke in Emmerthal, Coppenbrügge, Hessisch Oldendorf und Salzhemmendorf liegen geblieben. Dort sollten die Anwohner die Säcke wieder ins Haus holen und in zwei Wochen beim nächsten Abfuhrtermin erneut herausstellen, sagt eine Sprecherin von Remondis. In Bad Münder sollten die liegen gebliebenen gelben Säcke eigentlich Dienstag noch abgeholt werden, was aber nicht geklappt hat. Jetzt hat Remondis mitgeteilt, dass die gelben Säcke in Bad Münder und in Salzhemmendorf am Mittwoch, dem 9. Januar, abgefahren werden sollen. 

Thüste: Beginn Glasfasernetzausbau im Frühling

Es war spannend bis zum letzten Tag, aber jetzt können die Einwohner in Thüste aufatmen, heißt es aus Salzhemmendorf. Die 40% Quote wurde erreicht und so wird das Glasfasernetz künftig auch in Thüster Haushalten für schnelles Internet sorgen. „Das Minimalziel von 110 Anmeldungen wurde letztlich sogar um 14 überschritten, so dass sich Thüste mit jetzt insgesamt 124 angemeldeten Haushalten nochmal so richtig ins Zeug gelegt hat“, freut sich die Wirtschaftsförderin beim Landkreis Hameln-Pyrmont, Bettina Remmert. Der Ausbau, also die Verlegung des Hauptkabels, wird voraussichtlich Ende des 1. Quartals 2019 beginnen, so dass die ersten Haushalte in Thüste bereits Ende Juni/Anfang Juli 2019 am schnellen Netz sein können. Infos zum Glasfaserausbau im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es unter www.hameln-pyrmont.de.

 

Hameln-Pyrmont/Salzhemmendorf: Auch Thüste erfüllte die Vertragsquote für den Breitbandanschluss

Immer mehr Ortschaften in Hameln-Pyrmont entscheiden sich für den vom Landkreis angebotenen Anschluss an die Breitbandversorgung. Zusammen mit der Firma htp bietet der Landkreis die Möglichkeit auf einen kostenlosen Glasfaseranschluss. Für jeden Ort ist allerdings eine 40-Prozent-Quote an Vertragsabschlüssen notwendig. Nachdem diese Quote in Levedagsen und Ockensen erreicht wurde, liegen jetzt auch für Thüste genug Anmeldungen vor. Dort läuft die Frist morgen, am 8. Januar, ab. Dank des Engagements der Thüster Initiativgruppe Glasfaser bekomme auch dieser Ortsteil nun einen Breitbandanschluss, sagte der Ortsbürgermeister von Thüste, Wallensen und Ockensen Karl-Heinz Grießner. Er gehe davon aus, dass der Anschluss jetzt zügig erfolgen werde.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Summer Is a Curse von The FAIM

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv