Im Studio: Marvin Weiß

Marvin Weiß

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont/Salzhemmendorf: Vorbereitungen für Breitbandausbau laufen - für Thüste könnte es knapp werden

Beim Landkreis Hameln-Pyrmont gehen die Vorbereitungen für den Ausbau der Breitbandversorgung für schnelles Internet weiter. In Levedagsen und Ockensen haben 58, bzw. 41 Prozent der Haushalte Interesse an einem Anschluss an das schnelle Internet bekundet. Damit wäre in beiden Orten die Mindestquote von vierzig Prozent erreicht, teilt der Landkreis mit. Sorge bereite dagegen die Anschlusswilligkeit in Thüste. Dort läuft am Dienstag die Meldefrist ab und es fehlen noch mindestens zwanzig Vertragsabschlüsse, um die Thüster Haushalte mit schnellem Internet versorgen zu können.

Ahrenfeld: Anschluss an schnelles Internet

In Ahrenfeld kann man jetzt in Turbogeschwindigkeit surfen. Der Salzhemmendorfer Ortsteil ist jetzt als erster Ort an die neue Internet Leitung durch den Landkreis angeschlossen worden. 38 von 74 Haushalten in Ahrenfeld haben sich anschließen lassen. Der nächste Ort, in dem Haushalte angeschlossen werden, ist Levedagsen. Angeschlossen werden allerdings nur die Orte, in denen mindestens 40 Prozent der Haushalte einen Anschluss bestellen. In einem Wettbewerb will der Landkreis künftig die Orte prämieren, die die 40-Prozenthürde überspringen.

Salzhemmendorf: Das Naturschutzgebiet Ithwiesen wird neu ausgewiesen

Der Landkreis Holzminden plant die Neuordnung des Naturschutzgebietes, das in der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf, im Landkreis Hildesheim in der Samtgemeinde Leinebergland sowie in Hameln-Pyrmont im Flecken Salzhemmendorf liegt. Die Pläne und der Vorentwurf für das Naturschutzgebiet Ithwiesen liegen noch bis zum 9. Januar im Salzhemmendorfer Rathaus öffentlich aus und können dort eingesehen werden.

Salzhemmendorf: Logocos schreibt Brief an Handelspartner

Das heimische Unternehmen Logocos wendet sich mit einem Brief an seine Handelspartner. Nach der Übernahme des Naturkosmetikherstellers aus Oldendorf durch den Konzernriesen L´Oréal hatten mehrere Bio-Fachläden angekündigt, die Produkte von Logocos nicht mehr verkaufen zu wollen. Die Biomärkte kritisieren, dass L’Oréal für bestimmte Produkte oder Inhaltsstoffe Tierversuche durchführen lassen würde. Mit einem Brief an die Handelspartner versucht Logocos die Wogen zu glätten. In dem vom Vorstandsvorsitzenden Pierre Haller und dem Vertriebsleiter Klaus Janitschek unterschriebenen Brief heißt es unter anderem, dass einige Handelspartner durch die Übernahme verunsichert seien. Deshalb sei es ihnen so wichtig, schreiben Haller und Janitschek, den Partnern zu versichern, dass Logocos ein eigenständiges Unternehmen bleiben würde. Außerdem erklärten die beiden in dem Brief, dass die Standorte in Oldendorf und Hannover bestehen bleiben werden. L’Oréal habe Logocos wegen seines einzigartigen Know-Hows übernommen. Die Unternehmensführung sei sich sicher, dass beide Unternehmen zusammen Naturkosmetik zum Wachsen bringen würden.

Thüste: Schwerer Verkehrsunfall

Am Samstagabend kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos auf der Landesstraße zwischen Thüste und Duingen. Die zum Teil schwer verletzten Personen mussten mit schwerem Gerät von Mitgliedern der Feuerwehr aus den Fahrzeugen gerettet werden. Ein Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der zweite Fahrer und sein Beifahrer sind mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Landesstraße musste für mehrere Stunden wegen der Räumungsarbeiten gesperrt werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Sober von Demi Lovato

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv