UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Salzhemmendorf: Bürgerinitiative gegen Deponie gegründet

In Salzhemmendorf hat sich eine Bürgerinitiative gegen die geplante Deponie im Steinbruch am Ith gegründet. Die überparteiliche Initiative mit dem Namen „Depo-Nie!Ith“ will sich für den Erhalt des Schutzgebietes am Ith und eine Ausweitung auf die Fläche des Steinbruchs einsetzen. Dabei hat die Initiative insbesondere auch den Schutz des Grundwassers im Blick. Die Pläne der hannoverschen Basaltwerke für eine Deponie lehnt die Initiative als unverantwortlich ab. Mit Informationen und Aufklärung der Bevölkerung sollen weitere Mitstreiter gewonnen werden. Darüber hinaus will die Bürgerinitiative mit Aktion auf das Thema aufmerksam machen und politische Mehrheiten für ihr Anliegen gewinnen. Am Gründungstreffen der Bürgerinitiative „Depo-Nie!Ith“ gestern in der Gaststätte „Bei Felix“ in Lauenstein  haben rund 100 Interessierte teilgenommen. Bereits morgen will die frisch aufgestellte Kerngruppe die Ratssitzung in Coppenbrügge besuchen, wo die Deponie auf der Tagesordnung steht. Am Freitag (05.07.) gibt es eine Infoveranstaltung von Grünen und SPD mit einem Vortrag zur geplanten Deponie. Beginn ist um 20.00 Uhr im OKAL Café in Lauenstein.Eine Petition im Internet gegen die umstrittene Deponie hat mittlerweile rund 4.000 Unterstützer gefunden.

Salzhemmendorf: Verwaltung ruft zu sparsamen Umgang mit Wasser auf

Der Flecken Salzhemmendorf appelliert an alle Einwohner mit dem Trinkwasser sorgsam umzugehen. Bereits in der vergangenen Woche hatte der Flecken auf die drohende Wasserknappheit in den Ortseilen Salzhemmendorf und Lauenstein hingewiesen. Auch für das weitere Gemeindegebiet kann eine Wasserknappheit zumindest nicht ausgeschlossen werden.  Die hohen Temperaturen des vergangenen Wochenendes und die daraus resultierende hohe Wasserabnahme hat zu keiner Entlastung der Situation geführt. Die Verwaltung bittet darum Wasserentnahme auf einen üblichen täglichen Bedarf zu reduzieren, dazu zählt Trinkwasser sowie zum Beispiel fürs Kochen und Waschen.  Gartenbewässerungen, Pool-Befüllungen, Fahrzeugwäschen u.ä. sollten unterlassen werden. Bei einer weiteren Verschärfung der Situation wird es zum Verbot der vorgenannten Entnahmezwecke kommen.


Salzhemmendorf: Senioren lernen von Schülern Umgang mit Handy&Co. ein voller Erfolg

Die Freiwilligenagentur Salzhemmendorf zieht ein positives Fazit ihres Kurses „Schüler schulen Senioren im Umgang mit modernen Medien“. Trotz der sehr knappen Vorlaufzeit von nur zwei Wochen seien 17 Anmeldungen eingegangen. Um niemandem absagen zu müssen, wurden alle Lernwilligen in den Kurs aufgenommen, sodass die 16 Schüler mit Unterstützung ihrer Lehrerin an den drei Kursterminen gut zu tun hatten. Inhalte des Kurses waren: Grundlagen am Smartphone, Whatsapp als Kommunikationsmittel, Nutzung von E-Mail-Programmen und wie recherchiere ich im Netz? Aufgrund der positiven Erfahrungen soll der Kurs auch im nächsten Jahr wieder angeboten werden.

Salzhemmendorf: Resolution gegen Deponie im Steinbruch

Der Salzhemmendorfer Rat hat eine Resolution gegen die geplante Deponie im Steinbruch am Ith verabschiedet. Die Resolution wurde von der Mehrheitsgruppe SPD, Grüne, FDP verfasst. Das Gewerbeaufsichtsamt Hannover wird darin aufgefordert, keine Genehmigung für die Deponie zu erteilen. Die CDU hat sich bei der Abstimmung über die Resolution enthalten. Der Flecken Salzhemmendorf habe sich bereits 2014 gegen die Planungen für eine Deponie im Steinbruch ausgesprochen. Die Entscheidung liege beim Gewerbeaufsichtsamt Hannover.Im Flecken formiert sich derweil der Widerstand gegen die Deponie. Eine Petition im Netz hat bislang mehr als 3.200 Unterstützer gefunden. Am 1. Juli wollen sich Gegner des Vorhabens in einer Bürgerinitiative zusammenschließen.

Salzhemmendorf: Erneuter Einbruch in Bäckerei

(Polizeimeldung) Bereits zum zweiten Mal in diesem Monat wurde an der "Kalkröse" in eine Bäckerei eingebrochen. Unbekannte Täter drangen in der letzten Nacht, vom 24. auf den 25. Juni 2019, durch ein Fenster in die Bäckerei ein. Im Inneren der Bäckerei öffneten die Täter dann mit Hilfe eines Trennschleifers einen Tresor. Bei dieser sogenannten "kalten" Arbeit muss sich ein Täter verletzt haben, denn die Kriminaltechnik der Polizei konnte am Tatort Blutanhaftungen sichern. Aus dem Tresor wurde Bargeld gestohlen. Da die Arbeit nicht lautlos abgelaufen sein dürfte, erbittet die Polizei Hinweise zum Tatgeschehen, verdächtigen Personen oder Fahrzeugen unter Telefon 05153/5122 (Polizei Salzhemmendorf) oder unter Tel. 05151/933-222 (Polizei Hameln).

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Lucifer von XOV

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv