UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Salzhemmendorf: Bürgerbusverein zufrieden

Der Bürgerbusverein Salzhemmendorf will sein Angebot in Zukunft verstärkt bewerben. 4.800 Menschen haben den Bürgerbus im Flecken Salzhemmendorf bis Oktober genutzt. (Das wurde im Rahmen der Jahreshauptversammulung bekanntgegeben). In Levedagsen waren es nur wenige. Lediglich 8 Fahrgäste seien in dem halben Jahr, indem es das Bürgerbus-Angebot gibt, aus Levedagsen gekommen. Bis das Angebot bekannt werde, brauche es Zeit, sagt der Vorsitzende des Bürgerbusvereins Mamfred Roth. Mit den Fahrgastzahlen aus den anderen Ortschaften sei er aber zufrieden. Dass die Haltstellen unterschiedlich stark frequentiert seien, sei normal, so Roth weiter.

Levedagsen: Kriegerdenkmal wird versetzt

Das Krieger-Denkmal auf dem Friedhof in Levedagsen soll versetzt und der Sockel erneuert werden. Die Mitglieder des Ausschusses für Kultur, Tourismus und dörfliches Leben haben dem Vorschlag der Verwaltung einstimmig zugestimmt. Im Haushalt 2019 sind dafür jetzt 15.000 Euro eingeplant worden.  Mit weiteren 1.500 Euro sollen weitere Denkmäler im Flecken saniert werden.

Oldendorf: Logocos-Übernahme abgeschlossen

Die Übernahme des Salzhemmendorfer Naturkosmetik-Herstellers Logocos durch den Konzern L’Oréal ist abgeschlossen. Darüber seien die Beschäftigten informiert worden, sagte Peter Winkelmann von der Gewerkschaft IGBCE Alfeld. Der Standort in Oldendorf sei nicht in Frage gestellt worden. Im Dezember soll es auf einer Betriebsversammlung konkretere Informationen geben. Zurzeit arbeiten 340 Menschen bei dem 1978 gegründeten Unternehmen für Naturkosmetik.

Osterwald: Rasti-Land will expandieren

Der Freizeitpark Rasti-Land bei Osterwald soll um einen Hotel- und Freizeitpark erweitert werden. Entsprechende Planungen hat Betreiber Steffen Ratzke jetzt der Politik vorgestellt. Auf einem 80.000 Quadratmeter großen Gelände südlich der Quanthofer Straße soll mittel- bis langfristig ein Übernachtungs- und Erlebnisangebot entstehen. Geplant sind neben Hotel, Ferienhäusern und Wohnmobil-Stellplatz unter anderem eine Indoor-Spielhalle, ein Badeteich und ein Hochseilpark. Ziel ist es, verstärkt auswärtige Gäste anzusprechen und für einen Kurzurlaub im östlichen Weserbergland zu gewinnen. Die Fläche auf der das Projekt umgesetzt werden soll, wird bislang landwirtschaftlich genutzt. Die Politik unterstützt das Vorhaben und hat sich im Fachausschuss dafür ausgesprochen, den Flächennutzungsplan zu ändern und einen Bebauungsplan aufzustellen.

Ahrenfeld: Ausbau Glasfasernetz - erster Spatenstich

Im Landkreis hat der Ausbau für das schnelle Internet begonnen.In Ahrenfeld im Flecken Salzhemmendorf haben Landrat Tjark Bartels und der Geschäftsführer der ausführenden Firma htp, Thomas Heitmann gestern den symbolischen ersten Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes gesetzt. Von den gut 50 Haushalten in Ahrenfeld haben sich knapp 40 für einen Anschluss an das Glasfasernetz entschieden. Damit wurde die Mindestquote von 40 Prozent deutlich übertroffen. Die Tiefbauarbeiten im Ort haben bereits begonnen.Im Auftrag des Landkreises sollen bis 2022 Glasfasertrassen von insgesamt rund 480 Kilometer Länge für das schnelle Internet verlegt werden.Die Kosten werden auf über 50 Millionen Euro geschätzt – abzüglich Unterstützung vom Land und Pachtzahlungen des Netzbetreibers.Die ersten Anschlüsse sollen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Unforgettable von Nico Santos

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv