UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Neues Werk zur Geschichte der Juden im Flecken

Der Hamelner Historiker Bernhard Gelderblom hat in Salzhemmendorf sein jüngstes Werk zur Geschichte der Juden im Flecken vorgestellt. Zahlreiche Gäste waren der Einladung ins Haus an der Stadtmauer gefolgt, darunter auch der  Präsident des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden, Michael Fürst. Das 250seitige Buch über das Landjudentum am Ith enthält u.a. Zeitzeugenberichte und Gespräche mit Nachkommen.

Fachausschuss stimmt für Erhalt der Bäder

Der Salzhemmendorfer Ausschuss für Soziales, Sport und Mobilität hat sich mehrheitlich für den Erhalt der Freibäder im Flecken ausgesprochen. Damit stimmte das Gremium dem Antrag der Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und FWS zu. Die Politik will allerdings, dass die Bäder sich neu aufstellen, um zukunftsfähig zu sein. Die Idee ist, in Lauenstein auf das Thema Camping und Natur zu setzen, Osterwald soll sich als Sportbad und Wallensen als Freizeitanlage ausrichten.In den Haushalt 2014 wurden insgesamt 58.000 Euro für die Bäder eingestellt. Für das Naturerlebnisbad in Lauenstein 22.000 Euro als Betriebskostenzuschuss und 10.000 Euro für die Filteranlage, für das Freibad in Osterwald 19.000 Euro Betriebskostenzuschuss und für das Bad in Wallensen 5.000 Euro als Betriebskostenzuschuss. SPD-Ratsherr Karl Heinz Griessner sagte, die Beträge seien gegenüber dem Vorjahr nicht gekürzt worden und es gäbe auch noch zusätzliche Beträge für Investitionen.

 

 

Zählerstände werden abgelesen

Ab heute liest der Netzbetreiber Westfalen Weser Netz die Zählerstände der Strom-, Gas- und Wasserzähler im Flecken Salzhemmendorf und allen Ortsteilen ab.Die nebenberuflichen Ableser können sich als Beauftragte des Netzbetreibers Westfalen Weser Netz ausweisen. Die Ableser werden bis zum 13. Dezember täglich in der Zeit von ca. 8 bis 19 Uhr und auch am Samstag von ca. 9 bis 16 Uhr die Zählerstände ablesen und zwar unabhängig vom jeweiligen Energielieferanten. Die Zählerstände werden dem jeweiligen Unternehmen zur Verfügung gestellt.Die Ableser sind bemüht, alle Zählerstände zu erfassen. Sollte der Ableser auch nach mehrmaligen Versuchen den Kunden nicht antreffen, hinterlässt er eine Selbstablesekarte. Dort trägt der Kunde seine Zählerstände ein und sendet die Karte portofrei zurück. Bei Fragen können sich die Haushalte telefonisch montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr, und samstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter der Servicenummer 0 52 51/20 20 30 3 an den Netzbetreiber wenden.Westfalen Weser Netz ist der Netzbetreiber der rein kommunalen Westfalen Weser Energie-Gruppe, die im Juli dieses Jahres aus der Kommunalisierung von E.ON Westfalen Weser hervorgegangen ist.

200 Schüler nehmen an Protestzug teil

In Salzhemmendorf haben heute Mittag rund 200 Schüler der KGS für ihre Lehrer demonstriert. Die Organisatoren zeigten sich äußerst zufrieden mit der Teilnehmerresonanz. Der von der Schülervertretung organisierte Marsch stand unter dem Motto “An Bildung spart man nicht – mehr Arbeit für Lehrer – weniger Bildung für uns”. Hintergrund ist das Vorhaben der Landesregierung, Gymnasiallehrer ab dem kommenden Jahr zu einer Stunde Mehrarbeit zu verpflichten und die versprochene Alterermäßigung auszusetzen. Durch die zusätzliche Belastung könnten freiwillige Leistungen wie Klassenfahrten oder Projekte wegfallen.

 

Logocos zieht sich vom chinesischen Markt zurück

Der Hersteller bio-veganer Naturkosmetik reagiert damit konsequent auf die Tierversuchsproblematik. Das Unternehmen wird sich mit all seinen Marken aus dem chinesischen Markt zurückzuziehen und ab Dezember auch keine Waren mehr nach China liefern. Ulrich Grieshaber, Inhaber und Geschäftsführender Vorstand der LOGOCOS Naturkosmetik AG zieht damit Konsequenz aus der unbeweglichen Haltung der chinesischen Behörden in Sachen Tierschutz.

 

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Força von Nelly Furtado

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv