Im Studio: Karin Seifert

Karin Seifert

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Ölfilm auf Saale

Im Salzhemmendorf hat ein Ölfilm auf der Saale für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei gesorgt. Passanten hatten den Ölfilm bemerkt und die Leitstelle alarmiert. Die Feuerwehr richtete eine Ölsperre ein; die Polizeistation nahm Ermittlungen wegen Gewässerverunreinigung auf. Durch Überprüfungen der Kanalisation konnte ein Verdächtiger ermittelt werden. Der 62jährige soll ein Metallfass mit Heizölresten zersägt haben. Reste des Öls sollen über die Oberflächenwasser-Kanalisation in die Saale gelangt sein. Nach Auskunft der Polizei sind bislang keine Schäden im Fischbestand der Saale bekannt. Unklar ist auch noch die genaue Menge des ausgelaufenen Öls. Die Ermittlungen dauern an.

Waldbühne startet in die neue Spielzeit

Die Freilicht- und Waldbühne in Osterwald startet an diesem Wochenende mit ihrem Kinderstück in die neue Spielzeit. Auf dem Sommerprogramm steht nach 12 Jahren wieder ein„Pippi Langstrumpf“-Stück. Premiere für die Aufführung mit 80 Darsteller ist morgen Nachmittag. Insgesamt stehen 22 Termine zur Auswahl. Im Juli startet dann auch das Abendstück „Ein ungleiches Paar“. Ausserdem lädt die Waldbühne in diesem Jahr Mitte August (16.08.) zu einem Kleinkunstspektakel ein. Mehr Infos gibt es im Internet auf der Seite www.osterwaldbuehne.de Die Pippi Langstrumpf-Aufführungen jetzt am Smamstag und Sonntag starten jeweils um 15.30 Uhr.

KGS plant für Kinderbetreuung

Die Kooperative Gesamtschule Salzhemmendorf beschäftigt sich mit Planungen für eine betriebseigene Kinderbetreuung. Unterstützung für das Vorhaben soll es sowohl von der Gemeinde als auch vom Landkreis geben, sagte Schulleiterin Christine Sprengel. Die Betreuungsangebot soll an die Arbeitszeiten in der Schule angepasst und voraussichtlich ab nächstem Jahr angeboten werden. Beschäftigte der KGS hätten bereits ihr Interesse angemeldet. Zunächst müssten allerdings noch geeignete Räume im Umfeld der KGS gefunden werden, so Sprengel weiter.Auch die Finanzierung sei noch nicht geklärt.

Integrationsbegleiter gefordert

Sabine Kapa von der Inititative „Die Kümmerer“ spricht sich für den Einsatz von Integrationsbegleitern im Flecken aus. Kapa betreut ehrenamtlich seit einem Jahr Flüchtlinge aus Somalia. Betroffene seien aufgrund ihrer persönlichen Situation, der bürokratischen Anforderungen und mangelnder Sprachkenntnisse unbedingt auf Unterstützung angewiesen, sagte Kapa im radio aktiv-Gespräch. „Die Kümmerer“ sind ein Projekt der Freiweilligenagentur des Fleckens Salzhemmendorf. Die ehrenamtlichen Helfer unterstützen vor allem Menschen aus sozial schwachen Familien und betreuen auch Flüchtlinge aus Somalia und Asylbewerber.

Leerstände werden stark zunehmen

Die Leerstände in der Gemeinde Salzhemmendorf werden in den nächsten Jahren stark zunehmen. 180 Häuser stehen in Salzhemmendorf zur Zeit leer. Gebäude, in denen Einwohner über 70 Jahre wohnen, sind rund 500 Häuser. Die Zahlen sind aus dem letzten Jahr. Im Ortsteil Ockensen gibt es zur Zeit noch keinen Leerstand. In Osterwald beläuft sich der Anteil schon auf 6,5 Prozent. Die Entwicklung wird sich noch verschärfen, so der Tenor im letzten Bauausschuss. "Der Leerstand in den Dörfern wird uns noch in den kommenden Jahren stark begleiten", waren sich die Ausschussmitglieder einig. Im Leerstandskataster sind im Moment noch keine Baulücken erfasst. Dazu ist das Einverständnis der Grundstückseigentümer erforderlich.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
On My Mind von Disciples

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv