UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Saison im Bergwerk Osterwald beendet

Der Verein zur Förderung des Bergmannswesens Osterwald hat eine positive Bilanz dieser Saison gezogen. Zunächst stehen im Bergwerk jetzt kleinere Reparaturen an, so der erste Vorsitzende, Hans-Dieter Kreft. Über Tage wird zur Zeit an einem Lagerraum für die vorhandenen Ausstellungsstücke gebaut. 2013 sind knapp 2000 Besucher in das Bergwerk gekommen, sagt Kreft, viele davon haben sich die Sonderausstellung „Kunst im Bergwerk“ angesehen. Der Verein zur Förderung des Bergmannswesens Osterwald plant für 2014 unter anderem eine Sonderausstellung zum Thema „Steinbrüche“. Zum ersten Januar 2014 werden die Eintrittspreise erhöht. Kinder zahlen dann 3 Euro und Erwachsene 5 Euro. Bis 1953 ist im Hüttenstollen im Osterwald im Flecken Salzhemmendorf Steinkohle abgebaut worden.

Betriebsabrechnung 2012 für Hallenbad vorgelegt

Danach konnten die Gesamtkosten von über 150.000 Euro nur zu knapp zwei Dritteln gedeckt werden. Das Minus im letzten Jahr betrug nach den jetzt vorgelegten Zahlen damit gut 55.000 Euro. In der Sitzung wurde zudem darauf hingewiesen, dass von den Einnahmen des Hallenbades von über 96.000 Euro nur etwa 2.300 Euro aus dem öffentlichen Badebetrieb kommen. Bei einem Großteil der Einnahmen handele es sich dagegen um Ausgleichszahlungen zum Beispiel für das Schulschwimmen.

Landkreis erhöht Zuschuss für Familien- und Servicebüro

Der Flecken Salzhemmendorf erhält für sein Familien- und Servicebüro einen höheren Zuschuss vom Landkreis Hameln-Pyrmont. Der Zuschuss von bisher 16.000 Euro soll um 2.500 Euro aufgestockt werden. Das wurde gestern im Finanzausschuss des Fleckens mitgeteilt. Die Politik hatte sich in der Sitzung mit dem Haushaltsplanentwurf für das nächste Jahr beschäftigt.

Beratungen über Haushalt 2014 haben begonnen

Der Finanzausschuss des Fleckens Salzhemmendorf hat sich gestern mit dem Haushaltplanentwurf für das nächste Jahr beschäftigt. Danach liegt das erwartete Defizit bei rund 750.000 Euro. Das wären etwa 50.000 Euro weniger als im laufenden Jahr. Änderungen können sich noch durch bislang nicht berücksichtigte Investitionen zum Beispiel in eine Umrüstung der Straßenbeleuchtung aber auch durch den Finanzausgleich zwischen den Kommunen und die Kreisumlage ergeben, sagte Ausschussvorsitzender Friedrich Lücke.Der Entwurf für den Haushalt 2014 wird jetzt zunächst in den Fraktionen und Fachausschüssen beraten. Mitte Dezember soll sich dann der Rat mit dem Zahlenwerk beschäftigen.

Salzhemmendorfer Bürgermeister will im Amt bleiben

Bürgermeister Martin Kempe will vorerst weiter im Amt bleiben. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilte, sagte Kempe in einem Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden, es sei ihm bewusst, dass Rat und Verwaltung nicht unbegrenzt auf eine mögliche Rückkehr warten könnten. Er könne auch nachvollziehen, wenn der Rat des Fleckens in Verantwortung für die Gemeinde nach Handlungsoptionen suche. Gleichzeitig bat Kempe um Verständnis, dass er von sich aus nichts unternehmen möchte, um das vorzeitige Ende seiner Amtszeit herbeizuführen. Er sei weiterhin motiviert. Der Rat wird nun über das weitere Vorgehen beraten. Vor einer Entscheidung werde außerdem ein Gespräch mit der Kommunalaufsicht des Landkreises Hameln-Pyrmont angestrebt, teilte die Verwaltung mit. Martin Kempe ist seit 2001 hauptamtlicher Bürgermeister des Fleckens Salzhemmendorf. Durch eine schwere Erkrankung kann er seine Aufgaben als Bürgermeister nun schon seit gut einem Jahr nicht mehr wahrnehmen. Seine Amtszeit endet am 31.Oktober 2014.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Fading von Alle Farben & ILIRA

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv