UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Initiative Wühlmäuse sucht weitere Helfer

In Hemmendorf sucht die Initiative „Wühlmäuse“ weitere ehrenamtliche Helfer. Die private Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, die öffentlichen Beete an der Ortsdurchfahrt Hemmendorf neu zu bepflanzen. Die Beete entlang der Bundesstraße seien in den letzten Jahren immer mehr von Unkraut überwuchert und die Sträucher zum Gestrüpp geworden, sagt Silvia Kreis von der Initiative. Mittlerweile seien sieben Beete entkrautet, bepflanzt und mit Blumenzwiebeln für das nächste Jahr vorbereitet worden. Um die Arbeit entlang der Allee mit 50 Bäumen und Beeten fortzusetzen, hoffen die Hemmendorfer Wühlmäuse auf weitere Freiwillige, die sich an der Aktion beteiligen. Interessierte können sich bei Silvia Kreis 05153-1307 oder beim Ortsrat Hemmendorf melden.

Mehrheitsgruppe will in Straßennetz investieren

Der Salzhemmendorfer Finanzausschuss hat über den Haushalt 2014 beraten. Die Mehrheitsgruppe aus SPD/Grüne und FWS will im Bereich bauliche Unterhaltungen, beim Feuerwehrkonzept und bei den Energiekosten insgesamt rund 157.000 Euro einsparen. Petra Hänelt von der SPD sagte, das eingesparte Geld solle an anderer Stelle, u.a. für die Sanierung der Straßen eingesetzt werden. Die endgültige Entscheidung trifft der Rat in seiner Sitzung am 12. Dezember.

Internationale Auszeichnung für LOGOCOS-Marken

Zwei Marken der Salzhemmendorfer LOGOCOS Naturkosmetik AG sind für ihr besonderes Engagement im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden. LOGOCOS-Geschäftsführer und Inhaber Ulrich Grieshaber nahm die Preise Ende November in Berlin für die Marken LOGONA und SANTE entgegen. Vergeben wurde der Preis von der internationalen, unabhängigen GREEN BRANDS Organisation. Sie zeichnet ökologisch nachhaltige Unternehmen, Dienstleister, Produkte, Initiativen und Persönlichkeiten aus und honoriert die Verpflichtung zu Klimaschutz, Nachhaltigkeit und ökologischer Verantwortung mit einem eigenen Gütesiegel.

Neues Werk zur Geschichte der Juden im Flecken

Der Hamelner Historiker Bernhard Gelderblom hat in Salzhemmendorf sein jüngstes Werk zur Geschichte der Juden im Flecken vorgestellt. Zahlreiche Gäste waren der Einladung ins Haus an der Stadtmauer gefolgt, darunter auch der  Präsident des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden, Michael Fürst. Das 250seitige Buch über das Landjudentum am Ith enthält u.a. Zeitzeugenberichte und Gespräche mit Nachkommen.

Fachausschuss stimmt für Erhalt der Bäder

Der Salzhemmendorfer Ausschuss für Soziales, Sport und Mobilität hat sich mehrheitlich für den Erhalt der Freibäder im Flecken ausgesprochen. Damit stimmte das Gremium dem Antrag der Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und FWS zu. Die Politik will allerdings, dass die Bäder sich neu aufstellen, um zukunftsfähig zu sein. Die Idee ist, in Lauenstein auf das Thema Camping und Natur zu setzen, Osterwald soll sich als Sportbad und Wallensen als Freizeitanlage ausrichten.In den Haushalt 2014 wurden insgesamt 58.000 Euro für die Bäder eingestellt. Für das Naturerlebnisbad in Lauenstein 22.000 Euro als Betriebskostenzuschuss und 10.000 Euro für die Filteranlage, für das Freibad in Osterwald 19.000 Euro Betriebskostenzuschuss und für das Bad in Wallensen 5.000 Euro als Betriebskostenzuschuss. SPD-Ratsherr Karl Heinz Griessner sagte, die Beträge seien gegenüber dem Vorjahr nicht gekürzt worden und es gäbe auch noch zusätzliche Beträge für Investitionen.

 

 

Sie hören die Sendung

Sport Aktiv -
der Sport im Weserbergland

es läuft...
Liar von Camila Cabello

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv