Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Der Hamelner Polizei sind in der vergangenen Nacht zwei Unfälle gemeldet worden, bei denen keine Menschen zu Schaden kamen. Es entstanden Blechschäden an den Fahrzeugen. Im Pyrmonter Bereich ist die Straßenlage weitestgehend ruhig. Eine Polizeisprecherin sagte, wer vorsichtig fährt, dem werde auch nichts passieren.Im Raum Bad Münder sind die Straßenverhältnisse leicht angespannt.
Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Hohenbüchen und Hohe Warte im Kreis Holzminden ist eine Frau lebensgefährlich verletzt worden.Der Anhänger eines Lastzuges hatte sich auf schneeglatter Straße quergestellt. Ein entgegenkommendes Wohnmobil konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen und fuhr frontal in den Anhänger. Die Beifahrerin im Wohnmobil wurde mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Hildesheim gebracht. Der Fahrer des Lastzuges erlitt einen Schock. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 250.000,– EUR.
Niedersachsenweit hatte das winterliche Wetter den Verkehr gestern und in der vergangenen Nacht stark behindert und zu etlichen Unfällen, Staus und Verzögerungen geführt. 




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!