Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Das ergab eine Anfrage der Partei Die LINKE an die Bundesregierung.  Damit verdienen im Landkreis 31 Prozent der Beschäftigten weniger als 1.800 Euro Brutto. Im Bundesdurchschnitt arbeitet jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte im Niedriglohnbereich. Die Sprecherin der Linken Hameln-Pyrmont, Jutta Krellmann, zeigte sich entsetzt über die regionalen Zahlen. Sie fordert einen Mindestlohn von 10 Euro, der in den Kommunen eingesetzt werden könnte, wo er dringend gebraucht werde: unter anderem in Schulen, bei der Pflege älterer Menschen und der Jugendsozialarbeit. Die Kommunen im Landkreis sollten bei der Vergabe von Aufträgen an Betriebe darauf achten, dass dort gute Löhne gezahlt würden und keine Leiharbeit unterstützt werde, so Krellmanns Forderung.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!