Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Die
niedersächsische Wirtschaft erwartet eine Abschwächung des
Wachstums. Das
geht aus der aktuellen Konjunkturumfrage der niedersächsischen
Industrie- und Handelskammern unter 1.900 Unternehmen hervor. Nach
dem Boom müssten sich die Unternehmen jetzt auf stagnierende
Geschäfte einstellen, eine Rezession sei aber nicht in Sicht, heißt
es dort. Die starke Binnenkonjunktur, das Baugewerbe und der Konsum
seien Garanten für stabile Verhältnisse. Sorge bereitet den
Unternehmen die immer schwieriger werdende Suche nach Fachkräften.
Die größten Risiken für die Konjunktur lägen allerdings
unverändert in den weiter steigenden Energie- und Rohstoffpreisen
und der Inlandsnachfrage. Insbesondere Preiserhöhungen beim Strom
durch eine steigende EEG-Umlage wirkten als zusätzliche
Wachstumsbremse.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!