Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Das Paket war von der Mehrheitsgruppe CDU/Grüne/Unabhängige eingebracht worden und umfasst 10 Einzelanträge. Nur für 2 der 10 Anträge konnte die Mehrheitsgruppe die Stimmen der Opposition gewinnen. Maßnahmenkatalog, Benchmark, Akteursforum, Fortbildungen und Kostenübernahme, Klimaschutzkonzept, Energiebericht – alles Regelungen und Maßnahmen, die bereits abgearbeitet würden oder in Arbeit seien, sagte SPD-Fraktionsvorsitzender Volker Brockmann. Die Anträge seien pauschal überflüssig, urteilte FDP-Fraktionsvorsitzender Hans-Wilhelm Güsgen. Lediglich die Anträge „10 Schritte für kommunalen Klimaschutz" und die Nutzungsverpflichtung für heimische Hölzer wurden von breiter Mehrheit im Hamelner Rat – mit SPD und FDP – beschlossen.

 




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!