Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Der
Onkologe Dr. Friedhelm Krebbel vom
Hamelner Sana-Klinikum begrüßt die Einführung der Meldepflicht von
Krebserkrankungen in Niedersachsen.  Seit dem ersten Januar
dieses Jahres müssen alle Ärzte
und Zahnärzte, die eine Krebserkrankung feststellen und behandeln,
dies mit genauen Angaben zur Person dem Epidemiologischen
Krebsregister Niedersachsen melden. Die Patienten haben ein
Widerspruchsrecht, was eine anonymisierte Weitergabe der Daten zur
Folge hat, so Krebbel. Erhoben würden die Daten auf jeden Fall.
Erste Auswertungen des neuen Krebsregisters seien in etwa zwei
Jahren zu erwarten, sagt Krebbel. Erste Auswertungen des neuen Krebsregisters seien in etwa zwei
Jahren zu erwarten, sagt Krebbel. In Niedersachsen sind nach dem
Jahresbericht 2010 Prostatakrebs bei Männern und Brustkrebs bei
Frauen die häufigsten Krebserkrankungen. Dann folgen bei beiden
Geschlechtern Darm- und Lungenkrebs.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!