Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Der Ausschuss für Stadtentwicklung beschäftigt sich am Mittwoch, dem 11. Mai mit der Zukunft des Rathauses. Vorgestellt wird die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung eines externen Fachbüros zum Thema Sanierung oder Neubau. Drei Varianten wurden geprüft: Die Sanierung und Erweiterung des bestehenden Gebäudes, ein Neubau an gleicher Stelle oder ein Neubau an anderer Stelle. Die Gutachter kommen zu dem Ergebnis, dass ein Neubau an anderer Stelle deutlich kostengünstiger wäre. Dabei sollte von der Möglichkeit der Realisierung durch ein Investorenmodell Gebrauch gemacht werden. Untersucht wurden als Ersatzstandorte der Rathausplatz, der Bürgergarten und die Linsingen-Kaserne. Der Standort Linsingenkaserne sei für den Fall vorrangig, wenn es gelinge, dieses in Einklang mit der beabsichtigten Nutzung als Bildungscampus zu konzipieren, heißt es in der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung. Das Gelände sei noch gut an das Stadtzentrum angebunden und über den ÖPNV erreichbar, was sich noch verbessere, wenn die Anbindung an die S-Bahn erfolgen würde. Durch die Nähe zu den Standorten des Landkreises, der Finanz- und Arbeitsverwaltung könnten sich Synergien ergeben und ein Verwaltungszentrum herausbilden. Die Entwicklung von anderen Nutzungen auf dem Kasernengelände wie Bildungscampus und Wohnen werde durch den Rathausneubau nicht in Frage gestellt. Die Sitzung beginnt am 11. Mai  um  16 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!