Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Bei einem Unfall auf der Landesstraße zwischen Grießem und Bad Pyrmont am Sonntagnachmittag sind vier Menschen verletzt worden, mindestens einer davon schwer. Ein 30jähriger Autofahrer war auf dem Weg nach Bad Pyrmont mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus in Hameln gebracht. Auch drei der insgesamt vier Insassen in dem entgegenkommenden Fahrzeug wurden verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Landestraße musste für Rettungseinsatz und Reinigungsarbeiten eine knappe Stunde gesperrt werden.

Bereits am Samstagnachmittag war es auf der Weserbrücke bei Fuhlen zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein Autofahrer wurde vorsorglich mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, die beiden Insassen des anderen Fahrzeugs kamen mit einem Schock davon. Die Alarmierung war über das sogenannte eCall System erfolgt, dass Unfälle automatisch meldet und seit 2018 in alle neuen Fahrzeuge innerhalb der EU eingebaut werden muss. Da die Leitstelle keinen Kontakt zum Fahrer des Fahrzeuges mit dem eCall System herstellen konnte, wurde vorsorglich das Alarmstichwort Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Aus diesem Grund wurden die Freiwilligen der Ortsfeuerwehren Fuhlen, Heßlingen und Hessisch Oldendorf, sowie das Team ELW, zwei Rettungstransportwagen des DRK Hessisch Oldendorf und ein Notarzt zur Einsatzstelle alarmiert. Nach Eintreffen des Stadtbrandmeisters an der Einsatzstelle, konnte aber glücklicherweise schnell Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab und klemmte die Batterien der beiden Fahrzeuge ab. Während der Arbeiten war die Weserbrücke komplett gesperrt.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!