Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

In Hameln Pyrmont soll die Bahnstrecke Löhne-Hameln-Elze ausgebaut werden. In neuen Entwurf des regionalen Raumordnungsprogrammes (RROP) haben sich Politiker und die Kreisverwaltung dafür ausgesprochen. Anwohner haben allerdings Bedenken, dass mit der Elektrifizierung der Strecke auch die Belastung durch den Güterverkehr zunehmen wird. Die Bürgerinitiative  BI Transit e. V. hat sich im Rahmen des Beteiligungsverfahrens kritisch zu dem Entwurf der Pläne des  Landkreises Hameln-Pyrmont geäußert.BI-Vorsitzende Bettina Tovar-Luthin sagte sie sei verwundert, dass die Elektrifizierung und der teilweise zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Elze-Hameln-Löhne trotz der erheblichen Bedenken der Bevölkerung vorangebracht werden soll. Das Schienenprojekt, stehe mittlerweile ohne die gesetzlich vorgeschriebene Öffentlichkeitsbeteiligung im vorrangigen Bedarf des Bundesverkehrsplanes. Der zeige deutlich, dass es ausdrücklich um eine Kapazitätserweiterung für den Gütertransitverkehr (s. www.bvwp-projekte.de/schiene_2018/2-046-V02/2-046-V02.html) gehe und die Elektrifizierung keinen Anspruch auf Lärmschutz erwirke. Dieses brüskiere insbesondere diejenigen, die z. B. in Afferde, Coppenbrügge, Emmerthal und Amelgatzen im Bereich der Bahnstrecke wohnen und eine erhebliche Beeinträchtigung durch die Lärmemissionen der Güterzüge hätten. Hier müsse dringend überprüft werden, wie die Lebensqualität gesichert werden könne.Die BI kritisiert außerdem, dass einerseits der Tourismus im Weserbergland weiter vorangebracht werde soll und gleichzeitig der Ausbau der Bahnstrecke gefordert werde, die über weite Strecken parallel zum Weserradweg verläuft. Auch hier bittet die BI Kreisverwaltung und Kreistag dringend um eine Überprüfung der Schlüssigkeit ihres Entwurfes. 




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!