Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Die Stadt Hessisch Oldendorf macht auf das Thema Diversität aufmerksam.

Das Gleichstellungsbüro der Stadt Hessisch Oldendorf lädt in Kooperation mit der Quartiersmanagerin Tina Begemann und der Leiterin des Familien- und Kinderservicebüros Patricia Jonek Bürgerinnen und Bürger ein, diverse Enten zu gestalten.

Diversität bedeutet Vielfalt und stellt auch die Verschiedenheit der Menschheit in einer Gesellschaft dar. Die klassische Badeente ist gelb und hat einen orangefarbenen Schnabel. Damit ist sie einheitlich und gleich wie jeder Mensch (Artikel 3 GG). Die Diversität in der Gesellschaft soll durch die freie und individuelle Gestaltung der Badeenten aus unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen dargestellt werden, heißt es aus dem Gleichstellungsbüro in Hessisch Oldendorf.

Für den 13. Mai ist in der Zeit von 15 bis 17 Uhr ein offenes Gestaltungsangebot im Stadthaus in Hessisch Oldendorf vorgesehen, um auch Einzelpersonen die Möglichkeit zu geben, sich am Projekt zu beteiligen. Damit viele diverse Enten zusammenkommen, sollen Menschen diese Badeenten mit Acrylstiften nach ihren Vorstellungen bemalen, sie mit Stoffresten, Wolle, Glitzersteinchen, Moos oder Federn individuell und vielfältig umgestalten.

Insgesamt stehen 220 Badeenten zur Neugestaltung zur Verfügung. Vereine, Verbände, Einrichtungen, Initiativen, Kinder- und Jugendgruppen, Schulklassen, religiöse Gruppen, Pflegeheime und andere können sich an dem Projekt beteiligen und so lange der Vorrat reicht, eine Anzahl der Enten zur Gestaltung erhalten, die dann – bis zum 25. Mai – wieder zurück ins Rathaus gebracht werden sollen.

Die diversen Enten sollen dann in einer plastischen Collage und gegebenenfalls in einer Videocollage zusammengestellt werden und dem Projekt des Hamelner Theaters „DiverCity“ übergeben werden.

Weitere Informationen und auch Abfragen für die Blanco-Enten bei Stephanie Wagener, Gleichstellungsbüro der Stadt Hessisch Oldendorf, Telefonnummer 05152 / 782 212 oder per mail swagener@stadt-ho.de.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!