Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Ein Großaufgebot an Rettungskräften hat am Mittwochmorgen die Weser von Hameln bis Hessisch Oldendorf nach einer vermissten Frau abgesucht. Die 67-Jährige war seit den frühen Morgenstunden von Zuhause verschwunden. Durch vorliegende Hinweise konnte der Suchbereich auf die Weser und deren Uferbereiche eingegrenzt werden. Außer Polizei und Feuerwehr, war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, dessen Besatzung gegen 10.15 Uhr im Bereich Fuhlen einen Menschen im Wasser treiben sah. Als die Beamten zur Landung ansetzten, versuchte die weibliche Person wegzuschwimmen. Ein Besatzungsmitglied des Polizeihubschraubers begab sich daraufhin in die Weser und zog die geschwächte Frau heraus, die zweifelsfrei als die gesuchte 67-Jährige identifiziert werden konnte. Die Frau wurde dem Rettungsdienst übergeben. Die Wasserschutzpolizei wurde ebenfalls alarmiert, konnte jedoch wieder beidrehen, da die 67-Jährige glücklicherweise vor deren Eintreffen gefunden wurde, heißt es von der Polizei.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!