Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!
Aktuelle Lokalbeiträge
Aktuelle Lokalbeiträge
Hameln-Pyrmont: Viele Fragen bei der Gaspreisbremse
/

Im kommenden Jahr werden Bürgerinnen und Bürger durch die Gaspreisbremse entlastet. Zusätzlich soll den Menschen der Dezemberabschlag erstattet werden. Umsetzen müssen diese durchaus komplizierte Regelung die Energieversorger – also auch die Stadtwerke. Die Gaspreisbremse und der zu erstattende Dezemberabschlag stellen die Stadtwerke zurzeit vor Herausforderungen – das ist auch in Bad Pyrmont so. Neben den vermehrten Kundenanfragen nach der Gaspreisbremse, werden auch die Berechnungen der Preise komplizierter, sagt der Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Pyrmont, Uwe Benkendorff. Außerdem gebe es noch Unklarheiten, obwohl das Entlastungspaket mit diesem Monat in Kraft treten soll. Für die Stadtwerke fallen Mehrkosten an, weil die Rechensysteme für die Energierechnungen umgestellt werden müssen und neues Personal zur Beantwortung der Kundenanfragen gebraucht wird.
Die Gaspreisbremse soll bis April 2024 greifen, aber man müsse den Markt beobachten, mahnt Benkendorff. Er könne aber trotz der Schwierigkeiten allen Kundinnen und Kunden versichern, dass alles korrekt in der Jahresendabrechnung berechnet sein werde.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!