Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Die Einsatzkräfte der Polizei Bad Münder stoppten zunächst am Dienstag gegen 13.00 Uhr den 22 Jahre alten Fahrer eines E-Scooters aus Bad Münder. Im Rahmen der Überprüfung des Fahrzeuges ergab sich, dass der E-Scooter bereits im Mai 2024 einer 15-jährigen Hamelnerin im Zehnthof in Hameln entwendet worden war. Die Einsatzkräfte stellten im Weiteren fest, dass der Mann aus Bad Münder das Fahrzeug unter dem Einfluss von Cannabis führte. Der junge Mann räumte ein, am Vortage Cannabis konsumiert zu haben. Dem Fahrer wurde zur Beweissicherung eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Der zur Sachfahndung ausgeschriebene E-Scooter wurde durch die Polizeibeamten sichergestellt. Nach jetzigen Erkenntnissen hat sich der Heranwachsende durch das Erwerben des E-Scooters der Hehlerei zu verantworten.

Gegen 14.30 Uhr stellten ebenfalls Einsatzkräfte der Polizei Bad Münder einen 23-jährigen Fahrer eines Ducatos in Salzhemmendorf fest. Der polnische Staatsbürger fuhr auf der  Bahnhofstraße in der Ortschaft Oldendorf, als die Einsatzkräfte auf den 23-Jährigen aufmerksam wurden. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit konnten Anzeichen festgestellt werden, welche auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Ein Drogenvortest ergab, dass der Mann unter dem Einfluss von Amphetamin sein Fahrzeug im öffentlichen Verkehr führte. Auch in diesem Fall wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Gegen 21.30 Uhr stellten die Einsatzkräfte im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen 24 Jahre alten Mann in der Bahnhofstraße in Bad Münder in einem Ford Focus fest. Der Mann aus Perleberg führte sein Auto im öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der Fahrzeugführer zeigte den Einsatzbeamten eine moldawische Fahrerlaubnis vor, die bereits keine Gültigkeit mehr aufwies. Auch in diesem Fall wurde die Weiterfahrt untersagt.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!