Aerzen: Betriebsrat gegen Stellenabbau und Lohnkürzungen

Veröffentlicht am Freitag, 15. März 2019 10:22

Im Zusammenhang mit dem geplanten Stellenabbau bei der Aerzener Maschinenfabrik bahnen sich harte Verhandlungen zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung an. Der Betriebsrat will den Personal- und Lohnkürzungen nicht zustimmen. Betriebsratsvorsitzender Frank Pook sagte, die Unterlagen mit den Plänen der Geschäftsführung seien dem Betriebsrat erst am 1. März vorgelegt worden. Der Betriebsrat werde jetzt einen Unternehmensberater hinzuziehen, der die Pläne prüfen solle. Während die Geschäftsführung auf eine Einigung bis Ostern hofft, geht Pook davon aus, dass die Verhandlungen länger dauern werden.Er rechnet bei den Verhandlungen mit der Unterstützung der Belegschaft.