UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Wir suchen dich...

Wir suchen dich...

  ...für ein Praktikum in der radio aktiv-Technik!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Weserbergland: 2019: Arbeitslosigkeit gesunken, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung leicht gestiegen

Der Arbeitsmarkt im Weserbergland zeigte sich im Jahr 2019 trotz einer schwächelnden Konjunktur stabil. Das geht aus dem Jahresbericht der Agentur für Arbeit hervor. So sanken die Arbeitslosigkeit und die Unterbeschäftigung im Vergleich zum Vorjahr. Erfreulich sei auch, dass ungeachtet des konjunkturellen Abschwungs die Beschäftigung in unserer Region mit gut 120.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten leicht gestiegen sei, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hameln, Gerhard Durchstecher. Im Jahresdurchschnitt 2019 waren im Bezirk der Arbeitsagentur Hameln 11.300 Menschen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr waren das 734 Menschen weniger (-6,1 Prozent). Die Arbeitslosenquote lag bei 5,8 % (Vorjahreswert 6,2 %.) Der Agentur für Arbeit Hameln wurden 2019 mit 9.905 weniger Arbeitsstellen als im Vorjahr gemeldet. Das entspricht einem Rückgang von 4,2 Prozent. Im Vergleich zum Landesergebnis für Niedersachsen (-8,8%) fällt die Entwicklung für den Agenturbezirk günstiger aus. Trotz der konjunkturellen Abschwächung gibt es im Weserbergland eine hohe Personalnachfrage, beispielsweise in Gesundheit und Pflege, im Handel, im verarbeitenden oder auch im Baugewerbe.

Hameln-Pyrmont: Bartels akzeptiert externe Überprüfung

Im Zusammenhang mit dem Missbrauchsfall von Lügde hat Landrat Tjark Bartels eine externe Überprüfung der Verwaltungsfehler akzeptiert. Der Kreisausschuss stimmte gestern (Di.) mehrheitlich für einen Vorschlag der Gruppe FDP/DU, wonach gemeinsam mit der Kreisverwaltung die Kommunal- und Fachaufsicht um eine freiwillige Überprüfung gebeten werden soll. Auch die neu eingesetzte Kommission des Landespräventionsrates soll daran beteiligt werden. Hierbei sind insbesondere die ordnungsgemäße Bearbeitung im vorliegenden Fall sowie die generelle Organisation der Verwaltungsabläufe in den Mittelpunkt der Prüfung zu stellen. Beschlossen wurde zudem eine zusätzliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 29. Mai, um sich in der turnusgemäßen Sitzung am 5. Juni ausschließlich mit dem Thema „Missbrauchsfall Lügde“ beschäftigen zu können.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv