UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln-Pyrmont: Finalisten für Folk Music Award 2020 ausgewählt

 

Die drei Finalisten für den Folk Music Award 2020 stehen fest. Es sind die Bands „Bube Dame König“ aus Halle, „Schnaps im Silbersee“ aus Berlin sowie „Trio Dhoore“, drei Brüder aus Flandern. Unterschiedlicher können Stilrichtungen kaum sein. „Bube Dame König“ mischt deutschsprachige Volkslieder mit traditioneller irischer und schwedischer Musik sowie eigenen Liedern, die zum Teil an lokale Sagen aus der Heimatstadt der Gruppe, Halle, angelehnt sind. „Schnaps im Silbersee“ aus Berlin sehen sich als Wortjongleure und Klangdompteure in einem Musiversum aus tiefem Blödsinn und entblößendem Tiefsinn, bieten Liedkabarett und Emotionspflege für diverse Publikumsorgane. Und „Trio Dhoore“ sind bekannt für innovative Instrumentalmusik mit starken Wurzeln in der flämischen Tradition – mit ergreifender Intensität. Am 21. Februar wird das Publikum im Lalu alle drei Bands hören und sehen und dann über den Gewinner entscheiden. Als besonderer Leckerbissen werden „The Reel Talents“ außer Konkurrenz spielen –Mädchen und Jungen aus dem Raum Bonn, die Großes vorhaben. Somit bekommt auch der Folk-Nachwuchs eine Plattform. Ausgeschrieben wird der Preis vom Landschaftsverband Hameln-Pyrmont e.V. „Wir freuen uns riesig auf den Final-Abend und sind mega-gespannt auf die Musiker. Einen solchen Preis gibt es in unserer Gegend bislang nicht, und Folk-Musik soll mit diesem Wettbewerb eine größere Bühne im Weserbergland bekommen“, sagte die Geschäftsführerin Ute Fehn.

Final-Termin: 21. Februar 2020, Lalu Traumfabrik, Hameln, Beginn: 19 Uhr
Tickets: Ticket-Shop der Dewezet, Buchhandlung von Blum, Ticketfabrik im Hefehof

Hameln: Umbennenung der HLA gerät ins Stocken

Vor etwas mehr als einem halben Jahr (27.04.) hat die SPD Hameln-Pyrmont auf ihrem Kreisparteitag den Beschluss gefasst, dass die Hamelner Handelslehranstalt umbenannt werden soll. In Zukunft sollte die Schule den Namen des getöteten Landrates Rüdiger Butte tragen und zum “Rüdiger Butte Bildungscampus” werden. Seit dem Beschluss ist es still um das Vorhaben geworden. Wieso eigentlich? Die Umbenennung der Hamelner Handelslehranstalt in Rüdger Butte Zentrum ist ins Stocken geraten. Bisher ist von der SPD noch kein Antrag bei der Kreisverwaltung gestellt worden. Grund dafür ist unter anderem auch die Erkrankung von Tjark Bartels. Eigentlich sollte es mit der Schulleitung der HLA, dem Landkreis und der SPD-Fraktion ein Arbeitstreffen geben. Das wurde wegen der Erkrankung von Bartels abgesagt. Außerdem gibt es bei der HLA auch Gegner der Umbenennung. Der Namen Handelslehranstalt habe sich bewährt. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Ulrich Watermann sagte gegenüber radio aktiv, der Antrag werde noch gestellt werden, und sei nicht vergessen worden. Man versuche im Februar nächsten Jahres einen zweiten Anlauf. Bei einem Arbeitstreffen sollen auch die Bedenken ausgeräumt werden. Sollte man sich dann dort einige werden, dann wird der Antrag bei der Kreisverwaltung gestellt. Die stellt es der Politik zur Diskussion und dann muss darüber noch abgestimmt werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
The Man von Aloe Blacc

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv