Hameln-Pyrmont: Drei neue COVID-19-Infektionen - Inzidenz wieder gesunken

Veröffentlicht am Dienstag, 13. Juli 2021 16:34

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell neun Personen mit COVID-19 infiziert. Die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie liegt bei 4558 Fällen – das sind drei mehr als am Vortag. In Bad Pyrmont und Hameln sind jeweils drei Menschen infiziert, in Salzhemmendorf zwei und in Hessisch Oldendorf einer. Als genesen gelten 4150 Personen. Verstorben sind 99 Menschen. Stationär wird zurzeit niemand behandelt. Sieben Personen sind kreisweit in Quarantäne. Laut RKI beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 2,0.