UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Aerzen: Vergnügungssteuer wird erhöht

In anderen Städten und Gemeinden ist es längst geschehen – jetzt zieht der Flecken Aerzen nach und erhöht die Vergnügungssteuer. In Aerzen gilt ab dem ersten Juli eine einheitliche Vergnügungssteuer für Spielautomaten in Höhe von 18 Prozent. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Damit wurde die alte Satzung den neuen gesetzlichen Vorgaben angepasst, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende und Sprecher der rot-rot-grünen Mehrheitsgruppe, Michael Schlie. Die Erhebung der Spielgerätesteuer erfolgt nicht mehr wie bisher je Gerät, sondern nach Einspielergebnissen. Ob die Gemeinde künftig mehr oder weniger als die derzeit 16.500.- Euro jährlich einnimmt, ist noch unklar.

Aerzen: Unfall löst Großeinsatz aus

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße bei Posteholz/Rodenbeck  ist ein Mann verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht Ein VW-Bulli war gestern Nachmittag von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Während der Fahrer offenbar nur leicht verletzt wurde, war der Beifahrer im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Ursache für den Unfall war möglichweise Alkohol am Steuer.

Aerzen: Hundesteuer wird angehoben

In Aerzen steigt die Hundesteuer zum ersten Juli um 20 Prozent an. Das hat der Gemeinderat jetzt mehrheitlich beschlossen. Die Steuer für den ersten Hund steigt von 50 auf 60 Euro pro Jahr. Die für den zweiten von 75 auf 90 und die für weitere Hunde von 100 auf 120 Euro. Die Mehreinnahmen für die Gemeinde betragen jährlich rund 10.000 Euro. Die CDU hatte genauso wie die FDP und die Unabhängigen, gegen die Steuererhöhung gestimmt.

Aerzen: Kita frei fürs zweite Kind

In Aerzen sollen die Eltern bei den Kindergartengebühren entlastet werden. Wenn eine Familie zwei Kinder gleichzeitig in Kindergarten oder Krippe hat, soll das zweite für die Betreuungszeit von 5 Stunden kostenfrei sein. Der Rat hat die Verwaltung (mit den Stimmen der rot-rot-grünen Mehrheitsgruppe) beauftragt eine entsprechende Satzungsänderung zu erarbeiten. Die Regelung soll nur für Eltern gelten, die in Aerzen wohnen. Der Sprecher der rot-rot-grünen Mehrheitsgruppe Michael Schlie sagte, es solle ein Anreiz für Eltern sein, im Gemeindegebiet zu leben. Außerdem soll die Verwaltung die Kosten für einen gänzlich beitragsfreien Kindergarten ermitteln.

Aerzen: Politiker geehrt

Der Aerzener Rat hat zwei Gemeindepolitiker für ihr langjähriges Engagement geehrt.  Bürgermeister Bernhard Wagner übergab Ehrenmedaillen an Annegret Lorenz und Dietrich Senke. Senke war 20 Jahre im Ortsrat und auch einige Zeit im Gemeinderat, Lorenz war über 20 Jahre im Gemeinderat und auch Ortsbürgermeisterin von Groß Berkel.

Sie hören die Sendung

Bürgerfunk
Weitere Infos in unserer Programmübersicht.

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv