Aerzen: Corona-Verstoß

Veröffentlicht am Montag, 19. April 2021 09:56

Einen besonders auffälligen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz gab es am Samstag, gegen 19:20 Uhr, in Aerzen-Reher , wie die Polizei mitteilt. Ein Spaziergänger meldete das Treffen mehrerer Personen in einem kleinen Zelt am Güsenweg.

Bei der anschließenden Polizeikontrolle wurde festgestellt, dass insgesamt 14 Personen im Alter zwischen 23 und 60 Jahren in einem nur neun Quadratmeter großen Zelt um ein Lagerfeuer saßen. Keine Person trug eine Mund-Nase-Bedeckung. Ein Verantwortlicher habe angegeben, dass es sich um ein religiöses Treffen handeln würde und sie deshalb nicht von der Corona-Verordnung erfasst würden. Ein Hygiene-Konzept gebe es nicht. Die Teilnehmer stammen aus unterschiedlichen Haushalten in Hameln, Emmerthal, Bodenwerder und Hannover. Gegen alle Personen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Danach sei das Treffen beendet worden.