Aerzen: Kostensteigerung bei Hallenbadsanierung

Veröffentlicht am Mittwoch, 02. Juni 2021 12:25

Das Hallenbad in Aerzen wird gerade grundlegend saniert. Für rund 1,1 Million Euro soll nicht nur die Technik erneuert werden, sondern beispielsweise auch die Becken, die Fliesen und die Umkleidekabinen. Weil die Sanierung des Hallenbades in Aerzen aufgrund der steigenden Kosten teurer wird als geplant, hat sich der zuständige Fachausschuss mit möglichen Einsparmaßnahmen beschäftigt. Zum Beispiel ist ein Verschieben der Arbeiten an den Beckenrändern diskutiert worden. Nun hat sich der Fachausschuss einstimmig dafür ausgesprochen, die Arbeiten wie geplant fortzuführen. Aerzens Bürgermeister Andreas Wittrock begrüßt diese Entscheidung. Knapp eine Million Euro steuert das Land zur Sanierung bei. Um wieviel sich der ursprünglich geplante Aerzener Eigenanteil in Höhe von gut 100.000.- Euro erhöhen wird, ist momentan noch gar nicht abzusehen, sagt Wittrock.